idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.09.2011 12:08

Einladung zu den Pressekonferenzen der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Christiane Limberg Pressestelle
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.

    Vom 6. bis 8. Oktober 2011 werden in Düsseldorf 2000 Kardiologen zur Fortbildung erwartet

    Von Donnerstag, 6. Oktober 2011, bis Samstag, 8. Oktober 2011, finden in Düsseldorf die Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und die Jahrestagung der Arbeitsgruppe Rhythmologie statt, zu der rund 2000 aktive Teilnehmer zur Fortbildung erwartet werden. Wir laden Sie hiermit sehr herzlich zum Kongress und zu den drei Pressekonferenzen der DGK ins Maritim Hotel Düsseldorf ein.

    Inhaltliche Schwerpunkte:
    Unter dem Stichwort „Cardio live“ werden aktuelle Fallbeispiele (Live Cases) gezeigt. Außerdem wurde erstmals ein Basic-Science-Meeting vorbereitet. Im Rahmen des Nachwuchsförderprogramms der DGK findet die zweite ganztägige Fortbildungsveranstaltung für Nachwuchswissenschaftler unter dem Motto „Grundlagen der Herz-Kreislauf-Forschung“ statt. Weitere Informationen sowie das Kongressprogramm finden Sie auf unserer Homepage www.dgk.org unter „DGK-Kongresse“. Kongresspräsidenten sind Prof. Dr. Meinrad Gawaz (Tübingen) und Prof. Dr. J. Christoph Geller (Bad Berka).

    Kongressprogramm:
    Das Kongressprogramm finden Sie auf unserer Homepage www.dgk.org unter: http://ht2011.dgk.org/programm. Das gedruckte Kongressprogramm und eine Abstract-CD erhalten Sie während des Kongresses im Pressebüro.

    Pressekonferenzen, Pressebüro und Akkreditierung:
    Die DGK wird auf dem Kongress drei Pressekonferenzen (Programm siehe unten) anbieten. Diese finden am Donnerstag (6.10.) von 9.45 bis 10.45 Uhr und am Freitag (7.10.) von 12.45 bis 13.45 Uhr sowie von 14.30 bis 15.30 Uhr im Maritim Hotel Düsseldorf / Raum Malta statt.

    Wenn Sie den Kongress besuchen möchten, können Sie sich als Medienvertreter vorab bis zum 4. Oktober akkreditieren, indem Sie ein Fax oder eine Mail mit der Kopie Ihres Presseausweises oder einem Schreiben Ihrer Redaktion senden an: 0211 / 600 692 – 10 oder limberg@dgk.org. In Düsseldorf gehen Sie bitte im Maritim Hotel direkt ins Pressebüro / Raum Riga – nicht zum Tagungsschalter. Dort können Sie Ihren Kongress-Ausweis abholen oder sich akkreditieren.

    Öffnungszeiten des Pressebüros:
    Donnerstag / Freitag: 8.30 – 17.30 Uhr
    Samstag: 8.30 – 14 Uhr

    Tel.: 0211 / 5209 - 1715
    Fax: 0211 / 5209 - 1865

    Pressemitteilungen:
    Pressemitteilungen zu den Themen der Pressekonferenzen erhalten Sie in Düsseldorf. Die Texte werden zeitversetzt auch auf der Homepage der DGK www.dgk.org unter „Presse“ veröffentlicht.

    Programm der Pressekonferenzen:

    Donnerstag, 6. Oktober 2011

    9.45 – 10.45 Uhr

    Neuerungen in der Arbeit der DGK (Basic Science, Akademie, Nachwuchsförderung)
    Prof. Dr. Georg Ertl, Würzburg; Präsident der DGK

    Programmschwerpunkte der Herbsttagung
    Prof. Dr. Meinrad Gawaz, Tübingen; Präsident der Herbsttagung

    Rhythmologie
    Prof. Dr. J. Christoph Geller, Bad Berka; Präsident der Jahrestagung der Arbeitsgruppe Rhythmologie

    Freitag, 7. Oktober 2011

    12.45 – 13.45 Uhr: „Herzbericht 2010“

    Versorgungsforschung in der Herzmedizin
    Prof. Dr. Holger Pfaff, Köln

    Spezifische Trends
    Dr. Ernst Bruckenberger, Hannover

    Kommentierung durch die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG)
    Prof. Dr. Jochen Cremer

    Kommentierung durch die DGK
    Prof. Dr. Georg Ertl

    „Herzbericht“ – ein Anliegen der Deutschen Herzstiftung
    Prof. Dr. Thomas Meinertz, Hamburg

    14.30 – 15.30 Uhr: DGK-Publikationsorgane – Internet

    Zeitschriften
    Prof. Dr. Michael Böhm, Homburg/Saar; Vizepräsident der DGK

    Fachportal Kardiologie
    Prof. Dr. Eckart Fleck

    Anreise:
    Das Maritim Hotel Düsseldorf befindet sich direkt am Düsseldorfer Flughafen. Weitere Informationen:
    www.duesseldorf-international.de/dus/lageplaene
    www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-duesseldorf

    Informationen:
    Christiane Limberg, 40237 Düsseldorf, Achenbachstr. 43, Tel.: 0211 / 600 692 – 51; limberg@dgk.org

    Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Düsseldorf.
    Mit freundlichen Grüßen,

    Prof. Dr. Eckart Fleck, Pressesprecher der DGK (Berlin)
    Christiane Limberg, Pressereferentin der DGK (Düsseldorf)

    Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK) mit Sitz in Düsseldorf ist eine gemeinnützige wissenschaftlich medizinische Fachgesellschaft mit heute mehr als 7800 Mitgliedern. Ihr Ziel ist die Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet der kardiovaskulären Erkrankungen, die Ausrichtung von Tagungen und die Aus-, Weiter- und Fortbildung ihrer Mitglieder. 1927 in Bad Nauheim gegründet, ist die DGK die älteste kardiologische Gesellschaft in Europa. Weitere Informationen unter www.dgk.org.


    Weitere Informationen:

    http://www.dgk.org


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Pressetermine, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).