idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.09.2011 14:51

1st International caesar Conference zur Spermienforschung

Dr. Jürgen Reifarth Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
caesar - center of advanced european studies and research

    Bonn, 30.09.2011. Vom 5. bis zum 7. Oktober treffen sich im Bonner Forschungszentrum caesar die weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Spermienforschung.

    Das Thema der 1st International caesar Conference lautet "Sperm signaling and motility".

    Die Wissenschaftler beschäftigen sich vor allem mit den Fragen: Wie findet das Spermium die Eizelle und wie funktionieren die molekularen Motoren, die das Spermium antreiben?

    Vor kurzem fanden die Forscher bei caesar heraus, wie das weibliche Sexualhormon Progesteron auf Spermien wirkt. Die Ergebnisse schafften es bis auf das Titelblatt der renommierten Fachzeitschrift Nature.


    Stiftung caesar
    Die Stiftung caesar ist assoziiert mit der Max-Planck-Gesellschaft und betreibt in Bonn ein Zentrum für neurowissenschaftliche Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt nach den Exzellenzkriterien der Max-Planck-Gesellschaft.

    Weitere Pressemitteilungen und Fotos finden Sie auch im Internet unter: www.caesar.de

    Ansprechpartner:
    Herr Dr. Jürgen Reifarth,
    Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
    Telefon: +49(0)228/9656-107
    E-mail: juergen.reifarth@caesar.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Biologie, Chemie, Medizin, Physik / Astronomie
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).