idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.10.2011 10:30

Kooperation: „Hamburger Herztransplantationszentrum“ gegründet

Christine Jähn (UKE), Dr. Fabian Peterson (Albertinen-Diakoniewerk), Rudi Schmidt (Asklepios Kliniken) Unternehmenskommunikation
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

    Schwere Verläufe einer Herzinsuffizienz (umgangssprachlich „Herzschwäche“) zählen zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Um alle Patienten mit Herzinsuffizienz optimal in Hamburg versorgen zu können – von der Diagnose bis zur eventuell notwendigen Transplantation – haben das Albertinen-Herzzentrum, die Asklepios Klinik St. Georg und das Universitäre Herzzentrum (UHZ) am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) jetzt das „Hamburger Herztransplantationszentrum“ gegründet.

    Übergeordnetes Ziel der Partner ist es, dass alle Patienten aus Hamburg und auch aus der Metropolregion umfassend und abgestimmt auf höchstem medizinischen Niveau in Hamburg versorgt werden. Ein wesentlicher Teil des Konzeptes ist, dass jeder Patient von mehreren Ärzten der verschiedenen Häuser gemeinsam besprochen und die beste Therapieoption in einem der Häuser umgesetzt wird. Dabei sind auch hausübergreifende Vertretungsregelungen und eine telemedizinische Vernetzung vorgesehen.

    Anlässlich der Gründung des „Hamburger Herztransplantationszentrums“ sind Journalistinnen und Journalisten herzlich eingeladen zu einer Pressekonferenz

    Termin: Dienstag, 11. Oktober, 11 Uhr

    Teilnehmer: Prof. Dr. Dr. Hermann Reichenspurner, Ärztlicher Leiter, Universitäres Herzzentrum Hamburg

    Prof. Dr. Friedrich-Christian Rieß, Chairman und Chefarzt Herzchirurgie Albertinen-Herzzentrum

    Prof. Dr. Michael Schmoeckel, Chefarzt der Herzchirurgie, Asklepios Klinik St. Georg

    Ort: Grand Elysée Hamburg, Rothenbaumchaussee 10, 20148 Hamburg, Oval Office, 6. Etage


    Weitere Informationen:

    http://www.uke.de
    http://www.albertinen.de
    http://www.asklepios.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Medizin
    überregional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).