idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.10.2011 11:45

Deutscher Forschungspreis für Marburger Allgemeinmediziner

Sabine Best Pressestelle
Philipps-Universität Marburg

    Gleich zwei Mal sind in diesem Jahr Wissenschaftler der Philipps-Universität Marburg mit dem Dr. Lothar Beyer-Preis, dem Deutschen Forschungspreis für Allgemeinmedizin, ausgezeichnet worden. Den ersten Preis erhielten Dr. Stefan Bösner und sein Team für die Arbeit zum „Marburger Herzscore“; der dritte Preis ging an Dr. Oliver Hirsch und seine Arbeitsgruppe für „arriba-lib“, eine PC-Bibliothek von Entscheidungshilfen, in der Hausärzte Entscheidungsunterstützung finden.

    Der Preis wurde auf dem wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) in Salzburg vergeben. Die DEGAM und die Dr. Lothar Beyer-Stiftung zeichneten in diesem Jahr besonders relevante Forschungsergebnisse aus der Allgemeinmedizin aus und möchten darüber hinaus einen Ansporn setzen, die Forschung zu notwendigen Themen der hausärztlichen Versorgung voranzutreiben.

    Der „Marburger Herzscore“ ist ein Instrument, mit dem bei Patienten mit akutem Brustschmerz anhand fünf verschiedener Kriterien bereits in der hausärztlichen Versorgung gefährliche Verläufe mit einer hohen Treffsicherheit ausgeschlossen werden können. „Als integraler Bestandteil der DEGAM-Leitlinie Brustschmerz erhoffen wir uns, dass unser Score im Rahmen eines integrativen diagnostischen Prozesses dazu beiträgt, Überdiagnosen zu verhindern und unnötige weiterführende Untersuchungen zu minimieren“, sagt Bösner, der mit seiner Arbeitsgruppe den ersten Preis in Höhe von 20.000 Euro erhielt.

    Hirsch und seine Arbeitsgruppe entwickelten mit „arriba-lib“ ein Instrument, das es Hausärzten ermöglicht, mit ihren Patienten wichtige Fragen zu diskutieren – zum Beispiel „Was soll ich zur Herz-Kreislaufprävention tun?" oder „Brauchen Sie eine spezielle Vorbeugung gegen den Schlaganfall?". Des Weiteren stehen Module für koronare Herzkrankheit, Diabetes mellitus Typ 2, Vorhofflimmern und unipolare Depression zur Verfügung. Der dritte Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

    Die Einsendungen zum Thema „Entscheidungsfindung in der Hausarztpraxis“ waren von Fachleuten intensiv begutachtet worden. Eine zwölfköpfige Jury bestimmte die Gewinner; die Preisvergabe ermöglichte eine Stiftung der Familie Beyer an das Deutsche Institut für Allgemeinmedizin e.V.

    Ansprechpartner: Dr. Stefan Bösner, Abteilung für Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin am Fachbereich Medizin
    Tel.: 06421 28-65122
    E-Mail: stefan.boesner@staff.uni-marburg.de

    Dr. Oliver Hirsch, Abteilung für Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin am Fachbereich Medizin
    Tel.: 06421 28-26520
    E-Mail: oliver.hirsch@staff.uni-marburg.de


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-marburg.de/fb20/allgprmed - Abteilung für Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin am Fachbereich Medizin
    http://www.arriba-hausarzt.de - Entscheidungshilfe für hausärztliche Praxen mit Software zum Download


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).