idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
19.10.2011 14:10

Nicht nur bei Falten und Tattoos

Sigrid Neef Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fachhochschule Jena

    Show-Vorlesung über Laser in der Medizin

    Am 21. Oktober findet in der Aula der Fachhochschule Jena erneut ein spannender Vortrag anlässlich der Jubiläumsfestwochen statt.
    „Laser in der Medizin“ ist das Thema der Show-Vorlesung, die um 10.00 Uhr in der Aula beginnt und von Kay Dornbusch, Doktorand von Prof. Dr. Karl-Heinz Feller, Fachbereich Medizintechnik und Biotechnologie, gehalten wird.

    Kay Dornbusch wird nicht nur der Aufbau eines Lasers und die grundlegenden Eigenschaften der Laserstrahlung erläutern, sondern auch deren Einsatz in der Medizin ansprechen. Weiterhin stellt er die Wechselwirkungen zwischen Laserlicht und Materie, wie z.B. thermische Laserwirkung und Fotoablation, als Basis für die gängigsten therapeutischen Laser-Anwendungen in der Medizin, vor.

    Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf den vielfältigen ophthalmologischen und dermatologischen Anwendungen, wie z. B. refraktiver Hornhautchirurgie zur Sehstärkekorrektur, der Tattoo-, Haar- und Faltenentfernung, der Lasersteinentfernung und vieler anderer medizinischer Einsatzgebiete.

    Zum Abschluss wird der junge Doktorand eine weitere Laser-Anwendung, die „optische Pinzette“ erläutern, mit welcher u. a. Zellmanipulationen und künstliche Befruchtung möglich sind.

    Die Vorlesung wird sehr anschaulich von vielen Videos begleitet und ist allgemein verständlich. Der Eintritt ist frei. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen.

    Laser in der Medizin
    Show-Vorlesung
    21. Oktober 2011, 10.00 Uhr
    Haus 4, Aula


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-jena.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Medizin, Physik / Astronomie
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).