idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.12.2011 13:19

Individualisierte Medizin = Medizin der Zukunft? - Diskussionsrunde in Greifswald

Jan Meßerschmidt Presse- und Informationsstelle
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

    Jeder Mensch ist einzigartig. Dies trifft vor allem auch auf seine Krankheiten und deren Behandlungsmöglichkeiten zu. Kritiker fordern daher eine „Individualisierte Medizin“, die auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten zugeschnitten ist. Am Dienstag, dem 13. Dezember 2011, findet dazu um 19:00 Uhr eine Diskussionsrunde im Braugasthaus Fritz in Greifswald statt.

    Zunächst stellen die Greifswalder Wissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Lieb (Universitätsmedizin) und Dr. Martin Langanke (Theologische Fakultät) ihre unterschiedlichen Sichtweisen vor. Danach können alle Interessierten in die Diskussion einsteigen. Fragen wie „Ist die neue medizinische Strategie der Anfang vom gläsernen Patienten?“, „Wie viele Daten werden wo gespeichert?“ und „Wer wird sich eine individuelle Therapie überhaupt leisten können?“ stehen dabei im Mittelpunkt der öffentlichen Debatte.

    Prof. Dr. Wolfgang Lieb ist am Institut für Community Medicine und GANI_MED beschäftigt. Er kennt die Fakten und Vorteile des Projekts GANI_MED, das unter anderem innovative Analyseverfahren für die Individualisierte Medizin entwickelt. Sie können Aufschluss über Unterschiede bei der Entstehung und Behandlung von Krankheiten geben. Dr. Martin Langanke ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät der Universität. Er erkennt vor allem die moralisch-ethischen Fragen in der Individualisierten Medizin.

    Die Veranstaltung findet im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2011 „Forschung für unsere Gesundheit“ statt und ist Teil der deutschlandweiten Diskussionsreihe Gesundheitsforschung kontrovers. Gefördert wird die Veranstaltung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Kooperationspartner sind: Universität Greifswald, Universitätsmedizin Greifswald, Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, Haus der Wissenschaft Braunschweig. Deutschlandweit werden 14 Diskussionsrunden im Rahmen dieser Veranstaltung angeboten.

    Gesundheitsforschung kontrovers
    Individualisierte Medizin – Medizin der Zukunft?
    Dienstag, 13. Dezember 2011, um 19:00 Uhr
    Braugasthaus Fritz, Markt 13, 17489 Greifswald

    Ansprechpartnerin an der Universität Greifswald
    Claudia Richardt, M.A.
    Projektkoordination GANI_MED
    Walther-Rathenau-Straße 48, 17487 Greifswald
    Telefon 03834 86-7736
    claudia.richardt@uni-greifswald.de


    Weitere Informationen:

    http://www.medizin.uni-greifswald.de/GANI_MED/fileadmin/user_upload/news/Gesundh... Flyer zur Veranstaltung
    http://www.medizin.uni-greifswald.de/gani_med/ GANI_MED


    Anhang
    attachment icon Pressemitteilung der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Medizin, Religion
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).