idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
09.12.2011 16:36

Alanus Hochschule richtet neue Professuren ein

Manuela Schürmann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

    Die Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn hat in der letzten Senatssitzung am 7. Dezember Elena Filippi zur Juniorprofessorin für Kunstgeschichte sowie Stefan Reichelt zum Professor für Kunsttherapie berufen. Darüber hinaus wurde die Juniorprofessur von Bernhard Schmalenbach in eine Professur für Heil- und Sonderpädagogik umgewidmet.

    Elena Filippi ist Dozentin für Kunstgeschichte am Institut für Kunstwissenschaft an der Alanus Hochschule. Aktuell arbeitet sie an verschiedenen Forschungsprojekten. Sie befasst sich unter anderem mit Albrecht Dürer als Humanist sowie mit Nikolaus von Kues und der Malerei des 15. Jahrhunderts. Nach ihrem Studium der Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Universität Padua in Italien hat Filippi an der Universität „La Sapienza“ Rom promoviert.

    Stefan Reichelt hat Anfang September seine Lehrtätigkeit im Fachbereich Kunsttherapie mit Schwerpunkt Kunsttherapie im Kindes- und Jugendalter aufgenommen. Der Diplom-Sozialpädagoge arbeitet als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut im Kinderneurologischen Zentrum der LVR-Klinik Bonn. 2008 hat er an der Universität zu Köln zum Thema „Prozessorientiertes Malen als traumatherapeutische Intervention“ promoviert. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist das therapeutische Potenzial bildsprachlicher Medien in der Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen.

    Bernhard Schmalenbach leitet das Institut für Heilpädagogik und Sozialtherapie an der Alanus Hochschule. Seit Juni 2011 widmet er sich in dem Forschungsprojekt „LebensGeschichten“ der Frage, wie Menschen mit Behinderung ihre eigene Biografie erzählen und wie sie ihre Gestaltungsmöglichkeiten und -einschränkungen subjektiv bewerten. Schmalenbach studierte Heilpädagogik an der Katholischen Fachhochschule Freiburg und promovierte 2005 an der Universität zu Köln.


    Weitere Informationen:

    http://www.alanus.edu


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Kulturwissenschaften, Kunst / Design, Medizin, Pädagogik / Bildung, Psychologie
    regional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).