idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
23.01.2012 09:16

Einladung zum Neujahrsempfang Campus Berlin-Buch

Silke Oßwald Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP)

    "Nanoskopie mit fokussiertem Licht" lautet das Thema des Festvortrags von Prof. Dr. Stefan W. Hell, Direktor am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie.
    Die Grußworte sprechen: Prof. Dr. Volker Haucke, neuer Direktor des Leibniz-Instituts für Molekulare Pharmakologie, Prof. Dr. Walter Rosenthal,
    Wissenschaftlicher Vorstand des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch und Nicolas Zimmer, Staatssekretär für Wirtschaft und Forschung in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung.

    Liebe Redaktion,

    ganz herzlich möchten die Forschungseinrichtungen und der Biotechnologiepark des Campus Berlin-Buch Sie zum Neujahrsempfang einladen:

    Termin: Freitag, 27. Januar 2012
    Uhrzeit: 14.00 – 16.00 Uhr
    Ort: Max Delbrück Communications Center (MDC.C)
    Robert-Rössle-Straße 10, 13125 Berlin
    Das Programm finden Sie unter http://www.fmp-berlin.de

    Melden Sie sich bitte schriftlich unter info(at)bbb-berlin.de an.

    Herzlichen Dank und mit freundlichen Grüßen,

    Annett Krause
    Campus-Öffentlichkeitsarbeit
    Gläsernes Labor/Haus 13
    Robert-Rössle-Straße 10, 13125 Berlin

    Die Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf den Internetseiten der BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch unter http://www.bbb-berlin.de/anfahrt.html


    Weitere Informationen:

    http://fmp-berlin.info/press-media/news1/news-singleview-fuer-startseite/article...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Chemie, Medizin
    regional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).