idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.01.2012 15:10

Torsten Zuberbier erhält Ehrendoktorwürde der Universität Athen

Dr. Julia Biederlack GB Unternehmenskommunikation
Charité-Universitätsmedizin Berlin

    Prof. Torsten Zuberbier, Geschäftsführender Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charité-Universitätsmedizin Berlin hat jetzt die Ehrendoktorwürde der Universität Athen erhalten. Der 49-jährige Leiter der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) erhält die Auszeichnung für seine umfassenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Allergologie und Dermatologie.

    Prof. Zuberbiers wissenschaftliche Schwerpunkte liegen vor allem in der Erforschung eines bestimmten Zelltyps der körpereigenen Abwehr, der sogenannten Mastzelle. Zusammen mit seinen Kollegen konnte er zeigen, dass Mastzellen, die eine Schlüsselrolle in der allergischen Reaktion spielen, nicht nur schädlich für den Körper sind. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen auch eine Art Schutzfunktion vor Mikroorganismen und Krebszellen entwickeln. Aber auch die klinische Allergologie, insbesondere die Nesselsucht, sowie Nahrungsmittel- und Atemwegsallergien zählen zu seinen Kernthemen.

    Mit der Verleihung ihrer höchsten Auszeichnung würdigt die Universität von Athen nicht nur die wissenschaftlichen Leistungen Prof. Zuberbiers, sondern auch sein umfassendes gesellschaftliches Engagement für die Verbesserung der Lebensverhältnisse von Allergikern in Europa.

    Kontakt:
    Matthias Colli
    ECARF - European Centre for Allergy Research Foundation
    Charité – Universitätsmedizin Berlin
    t: +49 30 85 74 894 01
    matthias.colli@ecarf.org
    www.ecarf.org


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    regional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).