idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
15.03.2012 13:23

VDE, acatech und DGCH veranstalten Forum zu Bioimplantaten

Melanie Mora Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

    Die Nutzung von lebenden menschlichen Zellen oder Geweben unter Zuhilfenahme von synthetischen und technischen Konstrukten und Wirkstoffen, sogenannter Bioimplantate, hält mehr und mehr Einzug in die Medizin. Noch müssen allerdings erhebliche biologisch-technische sowie medizinisch-klinische Forschungsaufgaben bewältigt werden, um Bioimplantate für eine kommerzielle Verwertung in die Produktentwicklung zu bringen. Das Forum Bioimplantate am 24. April in Berlin, das von der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE (VDE|DGBMT) und der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) im Rahmen des 129. DGCH Kongresses (Deutsche Gesellschaft für Chirurgie) veranstaltet wird, beschäftigt sich mit dem Weg von der Forschung in die Produktentwicklung. Expertinnen und Experten aus Hochschulen, Kliniken und Unternehmen stellen erfolgreiche Forschungs- und Kooperationsvorhaben vor. Darüber hinaus wird erörtert, wie Forschung im Kontext von Bioimplantaten gefördert und finanziert werden kann und welche regulatorischen Rahmenbedingungen mit Blick auf die Phase der klinischen Forschung zu beachten sind.

    Aufgrund altersbedingter Degenerationen in Folge des demographischen Wandels steigt der Bedarf an Geweben und Organen für Transplantationen. Ziel ist es, bestimmte Körperfunktionen wiederherzustellen oder die Ursachen – und nicht nur die Symptome – von Krankheiten zu behandeln. Aus klinischer Sicht handelt es sich überwiegend um Implantate, die in den Körper des Patienten eingebracht werden. Bei diesen „Bioimplantaten“ werden aus technologischer Sicht drei Kategorien unterschieden: biologische, biologisierte und biofunktionalisierte Implantate. Im gemeinsamen Positionspapier „Bioimplantate“ haben sich die VDE|DGBMT und acatech bereits mit Zulassungsverfahren und der unübersichtlichen Gesetzeslage von Bioimplantaten beschäftigt.

    Weitere Informationen unter www.vde.com/dgbmt

    Pressekontakt: Melanie Mora, Tel.: 069 6308-461, E-Mail: melanie.mora@vde.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Elektrotechnik, Medizin
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).