idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.04.2012 14:27

Intelligente MST-Lösungen für smarte Mikromedizin – schnellere Analyse, Diagnostik & Therapie

Mona Okroy Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IVAM Fachverband für Mikrotechnik

    Die Optimierung der Informationsgewinnung und -verarbeitung ist im weltweiten Wachstumsmarkt „Gesundheitswirtschaft“ eine herausfordernde Aufgabe. Das COMPAMED Frühjahrsforum, welches am 3. Mai 2012 in Stuttgart stattfindet, gibt Antworten darauf, wie Informationsflüsse in der Medizin mit Hilfe von intelligenten MST-Lösungen unterstützt werden können.

    Experten von Siemens, Robert Bosch Healthcare, Philips Research, Sony DADC Austria, DEKRA, dem Fraunhofer IPA und vielen weiteren Unternehmen und Instituten präsentieren innovative MST-Lösungen für medizintechnische Produktinnovationen.

    Insgesamt drei Sessions fokussieren neue Trends zur Gewinnung und Verarbeitung von Informationen in der Medizin: Von aktiv betriebenen Medizintechnikprodukten im Bereich bildgebender Verfahren und Telemedizin über die ambulante Analytik für schnelle Diagnostik bis hin zu intelligenten Prothesen.

    Das Forum richtet sich an Entwickler und Produzenten und Anwender aus der medizinischen Praxis. Die Veranstaltung wird, gemeinsam mit der Messe Düsseldorf, vom IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisiert.

    Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.ivam.de/CFF


    Weitere Informationen:

    http://www.ivam.de/download/Einladung%20Compamed_2012_WEB.pdf Programm der Veranstaltung


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Informationstechnik, Medizin, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).