idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.04.2012 11:21

CHE-Ranking bewertet UW/H erneut sehr gut

Jan Vestweber Pressestelle
Universität Witten/Herdecke

    Medizin und Zahnmedizin erhalten sehr gute Bewertungen bei gesamter Studiensituation, Betreuung sowie Verzahnung von Vorklinik und Klinik

    Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) erhält beim aktuellen CHE Hochschulranking in den Fächern Medizin und Zahnmedizin sehr gute Bewertungen: Sehr zufrieden sind die Studierenden mit der Studiensituation insgesamt, der Betreuung durch die Lehrenden sowie der Verzahnung von vorklinischem und klinischem Studium. Bei den Studiengängen im Bereich Pflegewissenschaft wurde die UW/H nicht in das Ranking aufgenommen, weil dort nur Fachhochschulen beurteilt werden.

    Insgesamt umfasst das Ranking Daten zu über 30 Fächern. In einem dreijährigen Turnus werden dabei jährlich die Daten von etwa einem Drittel der im Ranking aufgeführten Fächer aktualisiert. In diesem Jahr sind die Fächer der Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik, Pharmazie, Medizin und Zahnmedizin sowie Pflege und Sport an der Reihe. Die Ergebnisse sind gedruckt ab dem 2. Mai im neuen ZEIT Studienführer 2012/13 zu lesen, online bereits heute unter http://ranking.zeit.de/che2011/de/. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von über 250.000 Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule.

    „Das ist ein tolles Ergebnis, das uns zeigt, dass wir mit unseren Studiengängen auf dem richtigen Weg sind“, freut sich der Präsident der Universität Witten/Herdecke, Prof. Dr. Martin Butzlaff, über die positive Beurteilung. „Unsere Studierenden beurteilen unser Angebot überwiegend mit der Bestnote Spitzenklasse. Und bei uns bestehen rund 75 Prozent der Studierenden die zweite ärztliche Prüfung - das ist ein Spitzenwert, den viele große Unis nicht erreichen. Das hat insofern Aussagewert, weil diese Prüfung bundeseinheitlich von einer zentralen Prüfungsinstanz veranstaltet wird.“
    Die Detailergebnisse für das Fach Humanmedizin finden Sie unter:
    http://ranking.zeit.de/che2011/de/fachbereich/420060?ab=3

    Auch im Fach Zahnmedizin, in dem es diese zentralen Prüfungen als Vergleich nicht gibt, schneidet die UW/H aus der Sicht ihrer Studierenden hervorragend ab: „In zwölf von 18 abgefragten Bewertungspunkten liegen wir in der Spitzenklasse, bei den sechs anderen in der Mittelklasse. Das kann sich sehen lassen“, sagt der Leiter des Departments, Prof. Dr. Stefan Zimmer, hocherfreut beim Blick auf die Ergebnisse.
    Die Detailergebnisse für das Fach Zahnmedizin finden Sie unter: http://ranking.zeit.de/che2011/de/fachbereich/420061?ab=3

    Weitere Informationen bei Dr. Eric A. Hoffmann, 02302/926-808/849, eric.hoffmann@uni-wh.de

    Über uns:
    Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 1.300 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

    Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Pädagogik / Bildung
    überregional
    Studium und Lehre, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).