idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
02.05.2012 17:04

Wettbewerb „Diversität 2012 – Unternehmen mit Vielfalt“

Dr. Heinrich Cuypers Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
BioCon Valley Initiative

    Unternehmen der Gesundheitswirtschaft mit Vielfalt gesucht

    Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und der Notwendigkeit, Unternehmen und deren Produkte und Dienstleistungen auf bestehende Vielfalt und die Verschiedenheit von Bedürfnissen auszurichten, lobt der Projektverbund „MellonPlus – Gesundheit goes Diversity“ für Unternehmen aus der Gesundheits-branche den Wettbewerb „Diversität 2012“ aus.

    Ziel des Wettbewerbes ist es, Unternehmen und Einrichtungen zu identifizieren, die sich dem Thema Diversität aktiv stellen und in allen Bereichen der Unternehmenspolitik berücksichtigen, modellhaft einen hohen Standard bei der Integration von Personal in Verschiedenheit entwickeln und diesen als "best-practice" weiter ausbauen wollen. Arbeitgeber wie Kliniken, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen oder Pharma- und Medizintechnikunternehmen, die an der Einführung eines Diversitätsmanagements interessiert sind, können sich bis zum 31. Mai 2012 am Wettbewerb beteiligen.

    Gerade die wachsende Gesundheitsbranche steht zukünftig großen Herausforderungen gegenüber. Für die Unternehmen gilt es, den vielfältigen Bedürfnissen und den wachsenden Ansprüchen gerecht zu werden, die sich aus der Vielfalt unserer Gesellschaft sowie aus einem wachsenden Mangel an Fachkräften ergeben. Aus der Erfahrung berufs- und lebensälterer Arbeitnehmer, dem Kompetenzgewinn aus verschiedenen Familiensituationen, aber beispielsweise auch aus Migrationshintergründen, lassen sich wertvolle Zugewinne für die Branche ableiten. Bezieht man Potentiale und Kompetenzen von bisher oft ausgegrenzten Gruppen innerhalb der Gesellschaft ein, lässt sich gezielt fördern und einem Fachkräftemangel entgegenwirken.

    Die wichtigste Voraussetzung eines Unternehmens zur Teilnahme am Wettbewerb ist die Bereitschaft zur Einführung bzw. Verbesserung des Diversitätsmanagements. Dabei sind vorhandene diesbezügliche Ansätze von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Wichtiger ist Motivation zur Veränderung/Optimierung bestehender Strukturen im Personalmanagement. Hat die Wettbewerbsteilnahme Erfolg, erhalten die gewinnenden Unternehmen professionelle Unterstützung beim Einführen und Umsetzen eines Diversitätsmanagements in ihrem Betrieb.

    Projektpartner für den Wettbewerb „Diversität 2012 – Unternehmen mit Vielfalt“ im Bereich Gesundheitswirtschaft sind die die genres Gesellschaft für nachhaltige Regionalentwicklung und Strukturforschung e. V. in Neubrandenburg und die BioCon Valley GmbH für Mecklenburg-Vorpommern sowie die EWEDO GmbH und die Diakonie Wuppertal in Nordrhein-Westfalen. Die Gewinner werden im Rahmen der 8. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft am 4./5. Juli 2012 in Rostock öffentlich bekanntgegeben.

    Teilnahmebedingungen und weitere Informationen sind unter http://www.gesundheit-goes-diversity.de einsehbar.

    BioCon Valley GmbH
    Dr. Heinrich Cuypers
    Walther-Rathenau-Straße 49 a
    17489 Greifswald
    T +49 3834-515 108
    F +49 3834-515 102
    E hc@bcv.org
    http://www.bcv.org


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Wirtschaft
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).