idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.05.2012 18:57

Einladung zur 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie

Silke Jakobi Pressestelle
Deutsche Gesellschaft für Senologie

    Einladung zur
    32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie
    5. bis 7. Juli 2012, ICS Internationales Congresscenter Stuttgart

    Sehr geehrte Journalisten,

    Brustkrebs ist nicht nur in Deutschland, sondern generell in Ländern der industrialisierten Welt die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Fast 72.000 Patientinnen erhielten im Jahr 2008 erstmals die Diagnose Brustkrebs. 2012 werden voraussichtlich 74.500 Frauen neu an Brustkrebs erkrankt sein, so die Schätzung der deutschen Krebsregister und des Zentrums für Krebsregisterdaten am Robert-Koch-Institut.

    Die immer noch vorherrschende hohe Zahl an Brustkrebserkrankungen macht es unabdingbar, ständig innovative Ideen in Forschung und Alltag zu suchen und umzusetzen. Ziel ist immer die bestmögliche Versorgung der Patientinnen. Wird das Mammakarzinom frühzeitig erkannt, haben viele Frauen jedoch gute Überlebenschancen. Doch nicht nur die Früherkennung ist Thema der 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie in Stuttgart. Wissenschaftler und Ärzte werden auch über die aktuellen operativen, medikamentösen und technischen Möglichkeiten in der Behandlung von Brusterkrankungen diskutieren. Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf den neuen S-3-Leitlinien.

    Als Medienvertreter laden wir Sie herzlich ein, den Kongress persönlich zu besuchen, für Ihre Recherchen zu nutzen und darüber zu berichten. Zur Kongress-Pressekonferenz laden wir Sie noch gesondert ein. Falls Sie Ihre Teilnahme noch nicht bestätigt haben, können Sie sich per Mail unter presse@senologie.org akkreditieren. Für Rückfragen können Sie sich jederzeit gerne auch unter 02234-7011-584 oder 0162-1001092 an uns wenden.

    Wir freuen uns, Sie in Stuttgart zu treffen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Silke Jakobi
    Pressestelle
    Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS)

    Dieselstr. 2, 50859 Köln
    Tel. +49 (0)2234 7011-584
    Fax +49 (0)2234 7011-6584
    Mobil +49 (0)162-100 1092
    E-Mail: presse@senologie.org


    Weitere Informationen:

    http://www.senologiekongress.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).