idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.05.2012 12:22

Erfolgreiche Geburt: MHH feiert die ersten Absolventinnen ihres Hebammenstudiengangs

Stefan Zorn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Hochschule Hannover

    Examensfeier des Europäischen Masterstudiengangs für Hebammenwissenschaft am 31. Mai / Fototermin mit Schirmherrin Dr. Wiebke Rösler

    Mit dem rasanten Wissenszuwachs in der Medizin steigen auch die Anforderungen in der Hebammengeburtshilfe. Die Ausbildung im ältesten Frauenberuf der Welt verlangt zunehmend eine Akademisierung und Professionalisierung, um neue Standards in Forschung, Wissenschaft und Lehre im Bereich Geburtshilfe setzen zu können. An der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben die ersten zwei Hebammen ihren Masterabschluss im Europäischen Masterstudiengang für Hebammenwissenschaft absolviert:

    Ursula Böhme, geboren 1970, arbeitet seit 17 Jahren in der Schweiz in der klinischen Geburtshilfe sowie freiberuflich als Hebamme. Sie machte ihren Bachelor of Science in Midwifery von 2006 bis 2009 an der Glasgow Caledonian University in Schottland. Seit diesem Jahr arbeitet sie als Hebammenexpertin in der Gebärabteilung des Universitätsspitals in Zürich.

    Michaela Michel-Schuldt, geboren 1977, studierte von 2008 bis 2009 ebenfalls an der Glasgow Caledonian University und machte dort ihren Bachelor of Science in Midwifery. Nach beruflichen Stationen unter anderem in Myanmar und Thailand sowie Studienaufenthalten in Neuseeland und Südafrika, arbeitet sie seit Mai dieses Jahres als wissenschaftliche Hilfskraft an der Entwicklung der E-Learning-Plattform des Hebammenstudiengangs.

    Seit dem Wintersemester 2009/2010 bietet die MHH gemeinsam mit fünf Universitäten in Glasgow, Maastricht, Berlin, Lausanne und Ljubljana in Slowenien den Masterstudiengang an – derzeit in Deutschland die einzige Möglichkeit, einen Masterabschluss in Hebammenwissenschaften zu erhalten.

    Zur akademischen Feierstunde laden wir alle Medienvertreter ein am

    - Donnerstag, 31. Mai 2012

    - um 14 Uhr

    - im Konferenzraum der Frauenklinik im Gebäude K11, Medizinische Hochschule Hannover (MHH), Carl-Neuberg-Str.1, 30625 Hannover.

    Im Anschluss an die Examensfeier stellen sich die Beteiligten auf der Mutter-Kind-Station der MHH für ein Foto zur Verfügung.

    Weitere Informationen erhalten Sie bei der Leiterin des Hebammenstudiengangs Privatdozentin Dr. Mechthild Groß, Telefon (0511) 532 -6116, E-Mail: Gross.Mechthild@mh-hannover.de.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).