idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
31.05.2012 18:26

Infektionsforschung im Fokus

Dr. Andreas Fischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

    Fotowettbewerb „Infektiös“ gestartet / Einsendeschluss 31.8.

    Gemeinsam mit dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) organisiert das Haus der Wissenschaft Braunschweig den bundesweiten Fotowettbewerb „Infektiös“. Gesucht werden Motive, die ungewöhnliche Einblicke in die Infektionsforschung liefern. Einsendeschluss ist der 31. August 2012, die besten Bilder werden mit Preisgeldern bis zu 5000 Euro ausgezeichnet.

    Wissenschaft anschaulich und bildhaft zu vermitteln erscheint oft als schwere Aufgabe. Das Haus der Wissenschaft Braunschweig und das HZI wollen mit ihrem gemeinsamen Fotowettbewerb Infektiös Neugier und Interesse am Thema Infektionsforschung wecken. Fotografen, Künstler und Mitarbeiter von Forschungseinrichtungen sind eingeladen, durch neue Blickwinkel, technische Meisterschaft, ästhetische Ausdruckskraft und emotionale Bildmomente neue Einblicke in das Forschungsfeld zu gewähren.

    Bis zum 31. August 2012 können drei- bis fünfteilige Bilderserien eingereicht werden. Als Motive können beispielsweise Erreger, zelluläre Veränderungen aufgrund von Infektionen, biologische Prozesse in infizierten Organen oder Geweben dienen. Bilder, die die Arbeit in einem Infektionsforschungslabor beispielhaft zeigen oder den Alltag von Betroffenen widerspiegeln, sind ebenfalls zulässig. Die besten Aufnahmen werden mit Preisgeldern prämiert, der Hauptpreis beträgt 5000 Euro. Die ausgezeichneten Arbeiten dienen darüber hinaus als Exponate in einer Fotoausstellung, die ab Mitte Dezember 2012 im Haus der Wissenschaft Braunschweig zu sehen sein wird. Weitere Informationen und Anmeldung zum Fotowettbewerb unter
    http://www.helmholtz-hzi.de/de/presse_und_oeffentlichkeit/fotowettbewerb_infektioes/

    Für Rückfragen:
    Dr. Karen Minna Oltersdorf
    Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
    Pockelsstr. 11, 38106 Braunschweig
    E-Mail: k.oltersdorf@hausderwissenschaft.org
    Telefon: +49 (0) 531 391 4107
    Mobil: +49 (0) 176 702 882 21

    Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH:
    Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog zwischen der Forschung und anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.
    http://www.hausderwissenschaft.org

    Sponsor des Haus der Wissenschaft Braunschweig:
    Öffentliche Versicherung Braunschweig

    Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung:
    Am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) untersuchen Wissenschaftler die Mechanismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern macht: Das zu verstehen soll den Schlüssel zur Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe liefern.
    http://www.helmholtz-hzi.de


    Anhang
    attachment icon Ausschreibung des Fotowettbewerbs "Infektiös"

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Biologie, Chemie, Kunst / Design, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).