idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.06.2012 12:13

ACHEMA 2012: FIZ CHEMIE präsentiert zusammen mit WTI und TIB hochwertige Fachinformation

Vanessa Vogt-Herrmann Marketing & PR
Fachinformationszentrum Chemie GmbH

    FIZ CHEMIE lädt auf die ACHEMA 2012 ein / Auf dem Gemeinschaftsstand mit WTI und TIB in Halle 9.2, Stand B43 können sich Besucherinnen und Besucher mit Hilfe der hochentwickelten Informationsdienste der Ausstellungspartner Antworten auf tiefgehende Fachfragen aus Chemie, Physik und Technik im Selbstlernverfahren erarbeiten / FIZ Chemie präsentiert Informationsdienste und Reaktionendatenbanken für die Chemie und benachbarte Gebiete / Reaktionen und thermophysikalische Daten und Fakten im Fokus

    Wie spannend und unterhaltsam es sein kann, anspruchsvolle Fachfragen aus Chemie und Technik zu lösen, können Besucherinnen und Besucher vom 18. - 22. Juni auf der ACHEMA, dem internationalen Ausstellungskongress für Chemische Technik, Umweltschutz und Biotechnologie, in Frankfurt erleben. In Halle 9.2 laden FIZ CHEMIE, WTI Frankfurt und TIB Hannover auf ihrem Gemeinschaftsstand B43 zu einem interessanten Quiz ein. In den gesuchten Antworten steckt tiefgehendes chemisches und physikalisches Fachwissen. Die Lösungen zu den Fragen finden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch eigene Recherche in den zur Verfügung gestellten Online-Informationsquellen und mit Hilfe der Exponate. Für die richtigen Antworten gibt es eine kleine Überraschung zu gewinnen.

    Die Ausstellungspartner beliefern mit ihren hochentwickelten Informationsdiensten Kunden vornehmlich in den Forschungsabteilungen der Wissenschaft und Wirtschaft. Auf der ACHEMA 2012 stellt das Fachinformationszentrum Chemie aus seiner Produktpalette die eLearning-Plattform ChemgaPedia, die Fachdatenbanken ChemInform, SPORE und Infotherm sowie das digitalisierte Chemische Zentralblatt vor. Die Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB) zeigt ihr Informationsportal GetInfo. Das Wissenschaftlich Technische Informationszentrum Frankfurt (WTI) informiert über sein Angebot an Fachdatenbanken, allen voran die neue Datenbank TEMotive.

    FIZ CHEMIE erläutert auf der ACHEMA seine Datenbanken ChemInform Reaction Library (CIRX), Solid Phase Organic Reactions (SPORE) sowie Infotherm und führt sein umfassendes eLearning-Angebot ChemgaPedia vor, für das ebenso wie für ChemInform RX gerade eine neue Benutzeroberfläche mit neuen Funktionalitäten entwickelt wird. Zudem zeigt es anhand der digitalen Version des Chemischen Zentralblattes, was man aus 140 Jahren Forschungsfortschritt durch Digitalisierung und neue Suchtechnologien im Rückblick an interessanten Informationen gewinnen kann. FIZ CHEMIE ermuntert Kunden und Interessenten, die ACHEMA zu nutzen, um Wünsche und Anregungen für die Weiterentwicklung der Informationsdienste einzubringen.

    In den Reaktionendatenbanken CIRX und SPORE werden speziell für den Synthesechemiker ausgewählte organische Reaktionen bereitgestellt. Diese Datenbanken können mit gezeichneten Strukturen oder Teilstrukturen durchsucht werden. Auch nach bibliographischen Angaben, Reaktionstypen oder experimentellen Bedingungen kann hier recherchiert werden. Forscherinnen und Forscher nutzen die Reaktionendatenbanken, um insbesondere neue Medikamente, aber auch z.B. Farben oder Pflanzenschutzmittel zu entwickeln.

    Die thermophysikalische Datenbank Infotherm liefert Verfahrensingenieuren für ihre tägliche Arbeit fachlich geprüfte thermodynamische und physikalische Eigenschaften von Stoffgemischen und Reinstoffen. Die Datenbank umfasst ca. 96% der weltweit veröffentlichten Literaturwerte ab 1919. Fast 500.000 Tabellen und Grafiken von rund 21.000 Substanzen als Stoffgemische oder Reinstoffe stehen zum Informationsabruf bereit.

    ChemgaPedia kommt zur ACHEMA im neuen Gewand. Werfen Sie einen ersten Blick auf das neue Layout: FIZ CHEMIE hat die mit über 500.000 Zugriffen pro Monat überaus beliebte Online-Enzyklopädie modernisiert und mit neuen Funktionen versehen. In die überarbeitete Version sind Erkenntnisse aus umfassenden Nutzerumfragen eingeflossen. Die neue Optik und eine klare Navigation sollen für die Hauptzielgruppe der Studierenden und Schüler/-innen das Lernen mit der ChemgaPedia noch einfacher, intuitiver und interaktiver machen. Auf der kostenlosen Plattform stehen rund 1.700 Lerneinheiten mit 18.000 Einzelseiten zum Lehr- und Lernstoff der Chemie bereit. Um Inhalte gezielt zu finden und eine Orientierung in der Fülle des Materials zu bieten, werden neben der Volltextsuche thematisch-didaktisch vorbereitete Lernpfade angeboten. Neue Kommentarfunktionen und Möglichkeiten zur Interaktion ergänzen das Selbstlernangebot. Wie über die Lerneinheiten in ChemgaPedia Wissen für praktische Anwendung vermittelt werden kann, zeigt FIZ CHEMIE auf der ACHEMA anhand des Modells einer Brennstoffzelle und einer Influenzmaschine.

    Außerdem auf der ACHEMA: FIZ CHEMIE zeigt dem Fachpublikum die digitale Version des Chemischen Zentralblattes mit ihren Suchmechanismen, die Fachwissen aus 140 Jahren Forschungsfortschritt mit der Technik der Gegenwart erschließen. Das Zentralblatt war von 1830 bis 1969 das wichtigste Nachschlagewerk der Chemie. FIZ CHEMIE hat es vollständig digitalisiert und gemeinsam mit seinem Forschungs- und Entwicklungspartner InfoChem GmbH, München, so aufbereitet, dass auf das Wissen mit allen für die Chemie- und Patentrecherche relevanten Suchverfahren zugegriffen werden kann. Volltextsuche über 140 Jahre Chemiedokumentation wird professionell ergänzt durch den Informationszugriff per Struktur- und Teilstruktursuche, die InfoChem als Partner von FIZ CHEMIE bereitstellt.

    Wer Näheres zu den Produkten von FIZ CHEMIE, WTI und TIB erfahren und die Datenbanken auch einmal ausprobieren möchte, ist herzlich auf die ACHEMA in Frankfurt am Main, Halle 9.2 Stand B43 in der Zeit von 9 – 18 Uhr eingeladen. Interessenten können über tageskarten@fiz-chemie.de eine kostenlose Tageskarte für die ACHEMA 2012 bestellen, solange der Vorrat reicht.

    Weitere Informationen
    FIZ CHEMIE
    Postfach 12 03 37
    D-10593 Berlin
    http://www.chemistry.de
    E-Mail: info@fiz-chemie.de

    Für die Presse:
    Annette Prahl
    Tel.: +49 (0)30 / 399 77- 110
    E-Mail: prahl@fiz-chemie.de

    Über FIZ CHEMIE
    FIZ CHEMIE ist eine von Bund und Ländern geförderte gemeinnützige Einrichtung mit der primären Aufgabe, der Wissenschaft, Lehre und Industrie qualitativ hochwertige Informationsdienstleistungen im Bereich der allgemeinen Chemie, chemischen Technik und angrenzender Gebiete zur Verfügung zu stellen. FIZ CHEMIE unterhält Beziehungen zu Forschungs- und Informationseinrichtungen im In- und Ausland und hat Marketingabkommen mit Partnerorganisationen weltweit. Das Fachinformationszentrum engagiert sich für die Weiterentwicklung und Verknüpfung der nationalen und internationalen chemischen Fachinformation. FIZ CHEMIE ist ein Institut der wissenschaftlichen Infrastruktur in der Leibniz-Gemeinschaft (WGL).

    Über WTI:
    Das Wissenschaftlich Technische Informationszentrum Frankfurt (kurz WTI Frankfurt) befasst sich insbesondere mit den Themen Wissensbeschaffung, Wissenserschließung und Wissenstransfer. Dazu bündelt das Unternehmen das weltweit veröffentlichte Ingenieurwissen in seinen Datenbanken, erschließt es mit semantischen Technologien – unter Einsatz eines deutsch-englischen Thesaurus – und bereitet es für zielgenaues Auffinden in einem eigenen, modernen Suchsystem auf. WTI hat seinen Sitz in Frankfurt am Main und eine Außenstelle an der Technischen Informationsbibliothek in Hannover.

    Über TIB:
    Die Technische Informationsbibliothek (TIB) ist die Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik sowie Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Als weltweit größte Spezialbibliothek ihrer Fachgebiete versorgt die TIB die nationale sowie die internationale Forschung und Industrie mit Literatur und Informationen. Mit GetInfo bietet die TIB ein komfortables Recherche- und Bestellportal für Fach- und Forschungsinformationen. Mehr als 150 Millionen Datensätze aus Technik und Naturwissenschaften sind kostenfrei über GetInfo recherchierbar. http://www.getinfo.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Biologie, Chemie, Informationstechnik, Medizin, Physik / Astronomie
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).