idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.06.2012 09:56

ICOB2012 und "Land der Ideen": Einladung zu zwei Presseterminen im IPHT Jena

Dipl. Biol. Susanne Hellwage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Institut für Photonische Technologien

    Das Institut für Photonische Technologien Jena gehört zu den Veranstaltern des 3. Internationalen Kongresses zur Biophotonik (ICOB2012) und erhält zudem in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung "Ausgewählter Ort im Land der Ideen". Anlässlich dieser beiden Ereignisse laden wir ganz herzlich zu zwei Presseterminen am 18.6.2012 in das IPHT ein.

    Um 12 Uhr empfängt Sie Prof Popp, Wissenschaftlicher Direktor des IPHT, zu einem Pressegespräch anlässlich des 3rd International Congress on Biophotonics (ICOB2012). Thema sind die wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Anliegen des Kongresses sowie seine Bedeutung für den Forschungsstandort Jena.

    Um 13 Uhr wird dem IPHT zum dritten Mal in Folge die Auszeichung "Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen" verliehen. Dazu gibt es einen kleinen Festakt vor dem IPHT, bei dem die Ehrentafel an der Fassade von Vertretern der Deutschen Bank enthüllt und der Ehrenpokal an Dr. Volker Deckert überreicht wird.

    Ich freue mich darauf, Sie zu diesen Terminen im IPHT begrüßen zu dürfen und stehe für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Bitte melden Sie sich per Mail oder Faxantwort an.

    Susanne Hellwage, Tel. 03641/ 206 034, susanne.hellwage@ipht-jena.de


    Weitere Informationen:

    http://www.ipht-jena.de
    http://www.icob2012.org


    Anhang
    attachment icon Anmeldung zum Pressetermin im IPHT

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Chemie, Medizin, Physik / Astronomie
    regional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).