idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.06.2012 10:44

Wissenschaft verzaubert!

Stephan Thomas M.A. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

    HTWK Leipzig beteiligt sich an der „Langen Nacht der Wissenschaften“ in Leipzig am 29. Juni 2012

    Leipzig, Juni 2012 – Am 29.6.2012 lädt die HTWK Leipzig – zusammen mit den weiteren mehr als 30 teilnehmenden Wissenschaftseinrichtungen und der Stadt Leipzig – zur nunmehr dritten "Langen Nacht der Wissenschaften" in Leipzig ein. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Alle interessierten Besucher sowie Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen. Lassen Sie sich verzaubern von der Vielfalt der Wissenschaft hier in Leipzig!

    Die HTWK Leipzig beteiligt sich mit Veranstaltungen an drei Standorten. Auf der Gustav-Freytag-Straße, am "Campus Süd", finden sowohl Veranstaltungen der HTWK Leipzig als auch der Hochschule für Telekommunikation Leipzig statt. Neben den Fußballrobotern des Nao-Teams, farbmetrischen Untersuchungen, vielfältiger Druck- und Medientechnik, echtem Flüssigboden zum Anfassen und Versuchen zum "spielerischen Geldverdienen" spielen auf der für den Autoverkehr gesperrten Straße Bands von Jazz bis Ska. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

    Wollten Sie schon immer einmal mit einem echten Elektroauto fahren? Dann ist hier die Gelegenheit dazu: Ab 18 Uhr startet ein Shuttleservice zwischen dem Campus Süd und dem HTWK-Standort im Musikviertel (Wächterstraße), den alle Interessierten benutzen können.

    Am Zielort, an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik (Wächterstraße), beantworten die Wissenschaftler Ihnen alle Ihre Fragen rund um die Elektromobilität. Im dortigen Hochspannungslabor fliegen die Funken, und am Operations-Simulationsmodell können die Besucher selbst ausprobieren, wie sich die Operation des Bandscheibenvorfalls anfühlt – für den Arzt.

    Am Standort in Markkleeberg tragen die Wissenschaftler Neues über technische Trends vor – etwa über künstliche Muskeln – und öffnen ihre Labore (von Rapid Prototyping bis Energietechnik) für die Besucher.



    Datum: 29.6.2012

    Zeit: 18 – 24 Uhr

    Orte: "Campus Süd" (Gustav-Freytag-Straße), Markkleeberg (Riquetstr. 8), Musikviertel (Wächterstraße 13)



    Zum Programm der HTWK Leipzig: (s.u.)


    Ansprechpartner:
    Prof. Dr.-Ing. Markus Krabbes
    Prorektor für Wissenschaftsentwicklung der HTWK Leipzig
    Telefon: +49 (0)3 41/3076 6316
    E-Mail: prorektorw@htwk-leipzig.de


    Weitere Informationen:

    http://www.wissenschaftsnacht-leipzig.de/Einrichtungen/htwk


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Bauwesen / Architektur, Chemie, Elektrotechnik, Medizin, Werkstoffwissenschaften
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).