idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
27.06.2012 09:41

Internationale Tagung zu Veterinärmedizinischer Rehabilitation und Physikalischer Medizin in Wien

Mag. Klaus Wassermann Public Relations
Veterinärmedizinische Universität Wien

    Von 15. bis 18. August 2012 findet das 7. internationale Symposium für Veterinärmedizinische Rehabilitation und Physikalische Medizin (ISVR 2012) an der Veterinärmedizinischen Universität Wien statt. Alle zwei Jahre bringt dieses Symposium Veterinärmediziner aus einer Fülle verschiedener Fachgebiete zusammen, um sich darüber auszutauschen, wie sie auf die physiologischen und klinischen Bedürfnisse ihrer Tierpatienten am besten eingehen können.

    Das Symposium ist ein Treffpunkt für Tiermediziner, die in den Feldern Physiotherapie, Sportmedizin, Rehabilitation, Chirurgie, Orthopädie, Neurologie, Biomechanik und Bewegungsanalyse tätig sind. Diese größte internationale Konferenz in den genannten Fachbereichen ist der ideale Ort für führende Vortragende aus den verschiedensten veterinärmedizinischen Disziplinen, um ihr Wissen in thematisch relevanten und forschungsbasierten Präsentationen auszutauschen. Die Ergebnisse des Symposiums sind für die Teilnehmenden sowohl aus der Forschung als auch aus der Praxis von Bedeutung.

    Die thematisch spezialisierten Einzelsymposien an der Tagung 2012 werden von international angesehene Experten koordiniert, die sicherstellen, dass alle Teilnehmenden von den aktuellsten Forschungsergebnissen aus den Bereichen Rehabilitation und Physiotherapie aus der ganzen Welt profitieren. Durch die spezielle thematische Mischung verschiedener Fachdisziplinen wird die die Bedeutung der Zusammenarbeit der Fachdisziplinen unterstrichen. Nach jedem thematischen Einzelsymposium ermöglichen Diskussionspodien den Teilnehmenden, aktuelle Themen mit den Experten vor Ort zu diskutieren.

    Die Themen des diesjährigen Symposiums sind:

    • Hüftgelenksdysplasie beim Hund
    • Rückenschmerzen beim Hund
    • Hund und Pferd als Sportpartner
    • Der Nacken des Pferdes
    • Das Iliosakralgelenk

    Das “7th International Symposium on Veterinary Rehabilitation and Physical Therapy” (ISVR 2012) findet in Kooperation der International Association of Veterinary Rehabilitation and Physical Therapy (IAVRPT) und der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna) am Campus der Vetmeduni Vienna statt.

    Konferenzwebsite mit Online-Registrierung
    http://www.admicos.com/isvr2012/

    Rückfragehinweis
    Dr. Barbara Bockstahler
    Leiterin des Organisationskomitees vor Ort
    Department für Kleintiere und Pferde
    Veterinärmedizinischen Universität Wien
    T +43 664 60257-6616
    E barbara.bockstahler@vetmeduni.ac.at

    Aussender
    Mag. Klaus Wassermann
    Public Relations/Wissenschaftskommunikation
    Veterinärmedizinische Universität Wien
    T +43 (0)1 25077-1153
    E klaus.wassermann@vetmeduni.ac.at


    Weitere Informationen:

    http://www.vetmeduni.ac.at/de/infoservice/aktuelles/presseinformationen/pressein...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Medizin, Tier- / Agrar- / Forstwissenschaften
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).