idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.08.2012 15:21

Ganzer Lungenflügel erfolgreich via Schlüsselloch-OP entfernt

Doreen Winkler Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum Freiburg

    Freiburger Thoraxchirurgen wagen als erste in Baden-Württemberg diesen Eingriff

    Am Universitätsklinikum Freiburg ist zum bisher ersten Mal in Baden-Württemberg ein ganzer Lungenflügel minimal-invasiv entfernt worden. Prof. Dr. Bernward Passlick, Ärztlicher Direktor der Abteilung für Thoraxchirurgie, operierte mit seinem Team einen an Lungenkrebs leidenden Patienten. Einzelne Lungenlappen sind in den vergangenen zwei bis drei Jahren immer wieder via Schlüsselloch-Operation entfernt worden, doch die Entnahme ganzer Lungenflügel ist bisher die absolute Ausnahme geblieben. „Für den Arzt ist dieser Eingriff zwar eine Herausforderung, der Patient profitiert aber sehr von dieser Operationsmethode, gerade wenn er ohnehin geschwächt ist und an Vorerkrankungen leidet, wie der von uns behandelte 62-jährige, und die Erhaltung einzelner Lungenlappen ausgeschlossen ist“, erklärt Prof. Passlick. Anstelle von 25 Zentimeter misst der Schnitt des Chirurgen nur fünf Zentimeter und auf die Spreizung der Rippen kann er ebenfalls verzichten. Außerdem lässt sich durch das schonende Verfahren die Zahl der Lungenentzündungen und anderer Komplikationen vermindern.
    Jahrelange Erfahrung mit Operationen am Atmungsapparat ist allerdings Voraussetzung für den Erfolg der zweieinhalb Stunden dauernden Operation. Der zu entfernende Lungenflügel muss noch im Körper sicher in einem Plastiksack verpackt werden, damit die Wundränder nicht mit Tumorzellen in Kontakt kommen, was zur Bildung von Metastasen führen könnte. Viel Know-how und Konzentration verlangt zudem die Abtrennung des Organs von der Lungenschlagader. Als dies hat der von Prof. Passlicks Team versorgte Patient gut überstanden. „Wir konnten ihn in ausgezeichnetem Zustand in die Reha entlassen“, bekundet der Operateur. Möglich ist die minimal-invasive Entfernung eines ganzen Lungenflügels allerdings nur, wenn der Tumor eine Größe von fünf Zentimetern nicht überschreitet.

    Kontakt:
    Prof. Dr. Bernward Passlick
    Ärztlicher Direktor
    Abt. Thoraxchirurgie
    Tel.: 0761 -270-24550
    E-Mail: bernward.passlick@uniklinik-freiburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).