idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
15.08.2012 10:51

11. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung und 4. Nationaler Präventionskongress

Markus Brakel Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V.

    Der 11. Deutsche Kongress für Versorgungsforschung und der 4. Nationale Präventionskongress finden vom 27. bis 29. September 2012 im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden statt. Veranstalter des gemeinsamen Kongresses sind die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) gemeinsam mit dem Deutschen Verband für Gesundheitswissenschaften und Public Health (DVGPH) und dem Deutschen Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF). Die Ausrichtung des Kongresses zum Thema „Prävention und Versorgung 2012 für die Gesundheit 2030“ durch die DGZMK in Kooperation mit dem DVGPH und dem DNVF eröffnet einmalige Chancen eines breiten Dialogs von Medizin und Zahnmedizin im Versorgungskontext.

    Das Thema „Prävention und Versorgung 2012 für die Gesundheit 2030“ bietet eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten, die gemeinsam von Medizin und Zahnmedizin zu erkunden und zu beraten sind. Für Journalisten findet dazu am Donnerstag, 27. September, um 11 Uhr, eine Pressekonferenz mit den wissenschaftlichen Leitern des Kongresses statt.

    Das große Interesse an dieser Thematik spiegelt sich an der hohen Zahl von Beitragseinreichungen wider. Im Programm sind sowohl wissenschaftliche als auch klinische und Lehraspekte enthalten. Abstracts wurden für den Kongress eingereicht und zusammen mit eingeladenen Plenar- und Hauptvorträgen zu einem interessanten Programm zusammengestellt. In den drei Kongresstagen finden 6 DNVF-Preconference Seminare, 1 DGZMK Preconference Seminar, 3 Plenarsitzungen mit namhaften Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland, 42 Workshops, 19 Posterrundgänge und eine Podiumsdiskussion zum Kongressthema statt. Das wissenschaftliche Programm ist auf der Homepage des Kongresses: http://www.dkvf2012.de einsehbar.

    Die Abstracts des Kongresses werden in einem Supplement der Deutschen Medizinischen Wochenschrift veröffentlicht. Darüber hinaus wurde eine Buchpublikation im G. Thieme Verlag zum Thema „Prävention und Versorgung“ vorbereitet. Beides liegt zum Kongress und für vor.


    Weitere Informationen:

    http://www.dkvf2012.de


    Anhang
    attachment icon Übersicht zum Programm

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Medizin, Politik
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).