idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
21.08.2012 12:55

Tag der Naturwissenschaften

Dr. Dirk Frank Marketing und Kommunikation
Goethe-Universität Frankfurt am Main

    Goethe-Universität bietet Schülern und Lehrkräften wieder ein hochkarätiges Programm. 25./26. September, Otto-Stern-Zentrum, Campus Riedberg

    Zum Jubiläum noch mehr Mitmachprogramm: Der Tag der Naturwissenschaften findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt. Die Goethe-Universität lädt Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer herzlich dazu ein. Geboten wird Ihnen am 25./26. September ein vielfältiges Programm aus Vorträgen und Experimentalständen. Die Naturwissenschaften einmal außerhalb des Klassenzimmers kennen lernen: Erstaunlich, wo überall Physik drin steckt, wie breit die Forschungsfelder der Biologie aufgestellt sind oder wie spannend Mathematik sein kann!

    Am Tag der Naturwissenschaften können folgende Fächer „besichtigt“ werden: Biochemie, Bioinformatik, Biophysik, Biowissenschaften, Chemie, Geographie, Geowissenschaften, Informatik, Mathematik, Medizin, Meteorologie, Pharmazie, Physik und Zahnmedizin. Alle Studiengänge haben bestimmte inhaltliche Anforderungen und setzen Vorwissen aus der Schule voraus. Vermittelt wird, welches Vorwissen gefragt ist und wie die Kurswahl in der Oberstufe gezielt angegangen werden kann, gerade auch im Hinblick auf ein späteres Studium in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Medizin.

    Neu im Programm ist ein Workshop für Lehrerinnen und Lehrer. In einem Impulsreferat wird die Arbeit des Vereins MINT-EC vorgestellt. Der Verein unterstützt Schulen beim Aufbau eines naturwissenschaftlichen Profils. Im Anschluss gibt es die Gelegenheit, sich über konkrete Projekte in den Schulen auszutauschen.

    Auch für Schülerinnen und Schüler wird ein interaktives Element ausprobiert. Geplant ist ein Science-Slam, bei dem einzelne oder kleine Gruppen ein naturwissenschaftliches Thema in 8-10 Minuten in lustiger Art und Weise aufs Korn nehmen. Das Publikum kürt den Sieger durch Dauer und Lautstärker des Applauses. Das Siegerteam erhält einen Preis. Anmeldungen für den Science Slam sind bis zum 14.09.2012 möglich.

    Weitere Informationen
    Programmheft und Anmeldung stehen bereit unter http://www.tdn.uni-frankfurt.de
    Ansprechpartner: Marco Blasczyk, blasczyk@em.uni-frankfurt.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende
    Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Medizin, Physik / Astronomie
    regional
    Schule und Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).