idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.09.2012 12:44

Aktin bewegt das Leben - Internationale Tagung nimmt das vielfältige Protein in den Blick

Alexander Schlaak Referat II/2, Kommunikation
Universität Regensburg

    Ganz gleich, ob man schwere Umzugskisten schleppt, einen Marathon läuft oder einfach nur im wahrsten Wortsinn Däumchen dreht: Immer ist Aktin beteiligt. Das Protein kommt in allen Zellen unseres Körpers vor, in Muskelzellen ist sogar jedes zehnte Proteinmolekül ein Aktinmolekül. Innerhalb der Zellen bildet Aktin bewegliche Protein-Fäden (Aktinfilamente), die dafür verantwortlich sind, dass sich Muskeln zusammenziehen, Stabilisierung und Bewegung biologischer Zellen gewährleistet wird oder Transportprozesse in den Zellen stattfinden. Viele Muskelerkrankungen oder andere ernsthafte Leiden lassen sich darauf zurückführen, dass Veränderungen in den Genen vorliegen, deren Produkte die Aktin-Funktion regulieren.

    Die Erforschung der verschiedenen Aufgaben des Aktin-Proteins steht im Zentrum des „2nd International Meeting on Actin Dynamics“ der Deutschen Gesellschaft für Zellbiologie (DGZ). Die Tagung findet vom 12. bis zum 15. September 2012 im Kongress- und Kulturzentrum Kolpinghaus Regensburg (Adolph-Kolping-Straße 1, 93047 Regensburg) statt. Organisiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Eugen Kerkhoff aus der Neurologie an der Universität Regensburg in Kooperation mit Prof. Dr. Klemens Rottner vom Institut für Genetik der Universität Bonn und Prof. Dr. Theresia Stradal vom Institut für Molekulare Zellbiologie der Universität Münster.

    Zahlreiche Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Studierende aus dem In- und Ausland werden zur Tagung in Regensburg erwartet. Renommierte Experten – beispielsweise aus den USA, Großbritannien, Japan, Singapur, der Schweiz und Deutschland – präsentieren ihre neuesten Forschungsergebnisse im Rahmen von Vorträgen. Die einzelnen Themenschwerpunkte der Tagung befassen sich unter anderem mit dem Aufbau von Aktinfilamenten, modernsten elektronenmikroskopischen Verfahren zu ihrer Strukturaufklärung, der Wechselwirkung von Aktin mit seinen Regulatoren oder der Veränderung der Aktindynamik bei bakteriellen Infektionen.

    Die interessierte Öffentlichkeit ist zur Tagung eingeladen: Für die Teilnahme ist noch eine Anmeldung an der Tagungsrezeption vor Ort möglich (weiter Informationen: http://www.actindynamics.org/cms/index.php?page=programme-description).

    Im Anschluss an die Tagung findet zudem vom 29. September bis zum 5. Oktober 2012 die „Summer School on Actin Dynamics 2012“ für Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden am Universitätsklinikum Regensburg statt. Die Summer School wird von der DGZ und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Schwerpunktprogramms SPP 1464 organisiert, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird und Aktinkomplexe erforscht.

    Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind sowohl bei der internationalen Tagung als auch bei der Summer School herzlich willkommen.

    Weiterführende Informationen zur internationalen Tagung, zur Summer School und zum Schwerpunktprogramm sind zu finden unter:
    www.actindynamics.org

    Ansprechpartner für Medienvertreter:
    Prof. Dr. Eugen Kerkhoff
    Universität Regensburg
    Neurologie
    Tel.: 0941 944-8920
    E-mail: eugen.kerkhoff@klinik.uni-regensburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Chemie, Medizin
    regional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).