idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.09.2012 15:14

Zum ersten Mal in Deutschland: Eltern spenden ihrem Kind Teile der Lunge

Stefan Zorn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Hochschule Hannover

    Lebendspende ist nötig, weil Spenderorgane fehlen / Pressetermin in der MHH am 12. September

    Deutsche Premiere: Chirurgen der Medizinischen Hochschule Hannover haben zum ersten Mal eine Lebend-Lungenspende durchgeführt. Ein Junge hat in einer aufwändigen Operation je einen Lungenlappen der Mutter und des Vaters erhalten. Wir laden Medienvertreter zu einer Pressekonferenz ein am

    - Mittwoch, 12. September 2012,
    - um 11 Uhr
    - im Konferenzraum an der MHH-Lounge (Haupteingang gegenüber dem Info-Point), Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

    Ihre Gesprächspartner sind
    - Professor Dr. Axel Haverich, Direktor der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie
    - Privatdozent Dr. Gregor Warnecke, Leiter des Transplantationsbereichs in der Klinik von Professor Haverich
    - Dr. Nicolaus Schwerk, Oberarzt der Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie
    - Oberarzt Dr. Igor Tudorache aus der Klinik von Professor Haverich
    - der mittlerweile zwölfjährige Marius
    - und seine Eltern.

    Bitte melden Sie sich aus logistischen Gründen für diese Pressekonferenz in der Pressestelle der MHH an!


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).