idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
19.09.2012 13:11

Tanzen hält das Gehirn jung

Dr. Josef König Pressestelle
Ruhr-Universität Bochum

    Mit mehreren hundert Besuchern hatten selbst die Veranstalter des 1. Brain Day an der Ruhr-Universität (September 2011) nicht gerechnet. Nun wollen sie den Überraschungserfolg wiederholen: Der 2. Bochumer Brain Day findet am 26. September von 12 bis 17 Uhr im Veranstaltungszentrum der RUB statt. Der Sonderforschungsbereich 874 lädt wieder alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Tag rund um das Gehirn ein. Sie können u.a. Vorträgen lauschen, sich an Ständen informieren und das Tanzbein schwingen.

    Gehirn-Parcours

    Die Neurowissenschaftler der Ruhr-Uni und ihrer Kliniken präsentieren die neuesten Ergebnisse ihrer Forschung und zeigen, wie sie in die Therapie Einzug halten. Die Vorträge behandeln Krankheitsbilder wie Epilepsie und Schizophrenie genauso wie Fragen zur Zellkommunikation und Sinneseindrücken. So erfährt man auch, warum etwas „unter die Haut geht“ oder warum man ab und zu „seinen Augen nicht trauen kann“. Außerdem werden Selbsthilfegruppen aus dem breiten Spektrum neurologischer Erkrankungen ihre Arbeit auf einem Markt der Möglichkeiten vorstellen. Wer selbst aktiv werden möchte, begibt sich in den „Gehirn-Parcours“, baut ein Hirn aus Lego oder nimmt an einem Schnupperkurs im Tanzen teil, um die positiven Auswirkungen des Tanzens auf den Alterungsprozess des Menschen am eigenen Leibe zu erfahren. „Ich bin sehr froh, dass wir in diesem Jahr wieder Ärzte, Patienten, Wissenschaftler und interessierte Besucher zu einem Tag rund um das Gehirn einladen können“, freut sich Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan, Sprecherin des SFB 874. „Wir hoffen auf interessante Begegnungen und Gespräche, damit wir die spannende Welt der neurowissenschaftlichen Forschung allen Bürgern zugänglich machen können“, ergänzt Ursula Heiler, Teilprojektleiterin „Öffentlichkeitsarbeit“ des SFB 874.

    Programm & Anmeldung

    Der BRAIN DAY richtet sich nicht nur an Ärzte und Patienten, sondern auch an die interessierte Öffentlichkeit. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind per E-Mail oder telefonisch unter 0234-3226675 möglich. Das komplette Programm steht im Internet: http://www.rub.de/sfb874
    sfb874@rub.de

    Weitere Informationen

    Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan, Sprecherin SFB 874, 0234 32 26955, Dmv-igsn@rub.de

    Ursula Heiler, MA, Teilprojektleiterin „Öffentlichkeitsarbeit“ SFB 874, 0234 32 26682, Heiler-igsn@rub.de

    Dr. Sabine Dannenberg, Koordinatorin SFB 874, 0234-3223750, sfb874@rub.de

    Link zur Ankündigung: http://www.rub.de/sfb874/outreach/brain_day/brain_day_de.html

    Redaktion: Arne Dessaul


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin, Psychologie
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).