idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.10.2012 09:52

VDI-Expertenforum: "Digitale Prozessketten in der Medizintechnik"

Stephan Berends Strategie & Kommunikation / Presse
VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

    Die Digitalisierung durchdringt alle Technologiebereiche in der Medizintechnik. Insbesondere durch informationstechnische Datenerfassungs- und Planungssysteme, wie durch programmierbare Steuerungen von Anlagen und Geräten, sind völlig neuartige Arbeitsprozesse entstanden. Es ist u.a. möglich, virtuell erzeugte Modelldaten zur Ansteuerung von Werkzeugmaschinen oder 3-D-Druckern zu nutzen. Planung/Konstruktion und Fertigung sind enger verknüpft als das bisher jemals der Fall war.

    Diese technischen Möglichkeiten können inzwischen auch für die Fertigung individualisierter Medizinprodukte eingesetzt werden. Die Vorteile dieser Herstellungsprozesse, aber auch ihre Nachteile in Bezug auf bisher handwerklich ausgeführte Tätigkeiten werden an Beispielen aus den Bereichen Dentaltechnik, Kardiovaskuläre Technik und Prothetik thematisiert.

    Datum: 13. November 2012

    Veranstaltungsort: Maritim-Hotel Düsseldorf-Airport, Raum Moskau (1. Etage), Maritimplatz 1, 40474 Düsseldorf

    Der Kostendeckungsbeitrag für Teilnehmer beträgt 150,-- €. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Eine Anmeldung ist möglich unter dem Link: www.vdi.de/Digitale-Prozessketten-2012

    Kontakt:
    Verein Deutscher Ingenieure e. V.
    VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC)
    Dr. Andreas Herrmann
    Postfach 10 11 39
    40002 Düsseldorf
    Tel.: 0211 6214-266
    E-Mail: medizintechnik@vdi.de


    Weitere Informationen:

    http://www.vdi.de/Digitale-Prozessketten-2012
    http://www.vdi.de/medizintechnik


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wissenschaftler
    Biologie, Informationstechnik, Medizin, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).