idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.10.2012 13:30

Einladung: Wissenschaftliche Pressekonferenz Deutscher Zahnärztetag 2012

Markus Brakel Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V.

    Wissenschaftliche Pressekonferenz: Deutscher Zahnärztetag 2012

    08. Oktober 2012 - Düsseldorf/Frankfurt. Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) lädt aus Anlass des Deutschen Zahnärztetages 2012 (9.-10. November) in Frankfurt a.M. ein zur

    Wissenschaftlichen Pressekonferenz:
    Zahnmedizin heute:
    Weniger Schmerzen – bessere Planung – geringere Belastung

    Freitag, 09. November 2012, 14 Uhr,
    Congress Center Messe Frankfurt am Main, Forum, Raum Agenda
    Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main.

    Akkreditierung für die wissenschaftliche Pressekonferenz und den Kongress zum Deutschen Zahnärztetag bis 02. November bei der DGZMK-Geschäftsstelle unter Fax 0211- 610198-11 oder E-Mail dgzmk(at)dgzmke.de.

    Für Rückfragen: Markus Brakel, Pressesprecher DGZMK, markus.brakel@dgzmk.de oder Tel. 0211-7183-601
    http://www.dgzmk.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).