idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
23.11.2012 14:39

Mehr als preisverdächtig

Dr. Eva Maria Wellnitz Wissenschaftskommunikation der Medizinischen Fakultät
Universitätsmedizin Mannheim

    Arbeiten im Rahmen der Promotion an der Abteilung für Neuroradiologie der UMM ausgezeichnet

    Zwei junge Wissenschaftler der Abteilung für Neuroradiologie an der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) sind im Rahmen der 47. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR) in Köln (11. bis 13. Oktober 2012) für ihre wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet worden.

    Giovanna Figueiredo erhielt den mit 1.500 Euro dotierten Marc-Dünzl-Preis der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie für ihre im American Journal of Neuroradiology publizierte Arbeit zur Darstellung der Blutgefäße im Gehirn der Maus mittels unterschiedlicher Bildgebungsverfahren: der CT-Angiographie und der digitalen Subtraktionsangiographie. Die prämierte Arbeit liefert eine wichtige Grundlage für die Erforschung und Behandlung von Erkrankungen der Hirngefäße. Giovanna Figueiredo, die auch ihre Doktorarbeit zu diesem Thema verfasst hat, ist Assistenzärztin in der Abteilung für Neuroradiologie.

    Fatih Seker ist für seine experimentelle Arbeit zur „Dosis-Wirkungsbeziehung der lokalen Nimodipingabe bei zerebralen Vasospasmen“ mit dem Preis des Vereins für Hirn-Aneurysma-Erkrankte e.V. „Der Lebenszweig“ geehrt worden. Der Preis ist mit 400 Euro dotiert. In der Arbeit untersucht Seker, inwieweit eine lokale Applikation des Calcium-Kanal-Antagonisten Nimodipin die verengten, spastischen Hirngefäße nach einer Subarachnoidalblutung - einer Form des Schlaganfalls - entspannen kann. Die Daten bilden die Grundlage für die weiteren laufenden Arbeiten mit dem Ziel, die Medikamentendosis zu optimieren.

    Seker ist Medizinstudent im Praktischen Jahr an der Medizinischen Fakultät Mannheim. Auch er hat die ausgezeichnete Arbeit, die er in der Fachzeitschrift Neuroradiology publizieren konnte, im Rahmen seiner Promotion durchgeführt. Die Arbeit ist ein Kooperationsprojekt der Neuroradiologie, der Kardiovaskulären Physiologie sowie der Experimentellen Strahlentherapie an der UMM.

    Publikationen:
    G. Figueiredo, H. Boll, M. Kramer, C. Groden, M.A. Brockmann.
    In Vivo X-Ray Digital Subtraction and CT Angiography of the Murine Cerebrovasculature Using an Intra-Arterial Route of Contrast Injection.
    American Journal of Neuroradiology 2012, 33:1702-9

    F. Seker, J. Hesser, E. Neumaier-Probst, C. Groden, M.A. Brockmann, R. Schubert, C. Brockmann.
    Dose-response relationship of locally applied nimodipine in an ex vivo model of cerebral vasospasm.
    Neuroradiology 2012; DOI 10.1007/s00234-012-1079-8


    Anhang
    attachment icon Pressemitteilung

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).