idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
04.12.2012 11:31

Würzburg: Medizinische Fakultät vergibt Lehrpreis

Gunnar Bartsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    Differentialdiagnose in der Inneren Medizin: Diese Vorlesung von Stefan Knop ist bei den Studierenden der Medizin äußerst beliebt. Darum haben sie ihren Dozenten für den Albert-Kölliker-Lehrpreis vorgeschlagen.

    Im Medizinstudium befassen sich viele Vorlesungen mit einem begrenzten Thema, doch im klinischen Alltag ist vernetztes Denken gefordert. Nach Ansicht der Fachschaft Medizin schließt Privatdozent Dr. Stefan Knop genau diese Lücke – mit seiner Vorlesung „Differentialdiagnose der Inneren Medizin“, die er als Ergänzung zum regulären Lehrplan anbietet.

    Um Patienten aus der Uniklinik einbinden zu können, muss die Vorlesung immer relativ kurzfristig vorbereitet werden. „Trotzdem gelingt es Herrn Knop, sehr gut ausgearbeitete Tafelbilder zu entwerfen, die einen Überblick über die möglichen Ursachen der verschiedenen Symptome bieten. Das und seine herausragende Didaktik machen diese Veranstaltung einzigartig“, lobt die Fachschaft. Da ist es kein Wunder, dass Studierende aus allen klinischen Semestern und sogar aus dem Praktischen Jahr in Knops Vorlesung sitzen.

    Wegen der Qualität seiner Lehre haben die Studierenden ihren Dozenten für den Albert-Kölliker-Lehrpreis vorgeschlagen. Die Medizinische Fakultät folgte dem Votum und verlieh Stefan Knop den Preis am 24. November bei ihrer Examensfeier in der Neubaukirche.

    Preisgeld fließt ins E-Learning

    Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert; das Preisgeld muss wieder in die Lehre investiert werden. Wofür Stefan Knop es verwenden will? „Die bislang in der Vorlesung vorgestellten Patientenfälle sollen in einer aufwändigen Gestaltung auf eine E-Learning-Plattform übertragen werden, so dass sie jederzeit für alle Studierenden zugänglich sind“, kündigt der Dozent an.

    Zur Person des Preisträgers

    Stefan Knop ist an der Medizinischen Klinik II als Oberarzt im Bereich „Hämatologie / Onkologie“ tätig. Er stammt aus Balingen und hat in Tübingen Medizin studiert. Nach einer fünfjährigen Weiterbildungszeit an der dortigen Medizinischen Universitätsklinik kam er im Jahr 2005 ans Würzburger Uniklinikum. Hier hat er sich 2010 für das Fach Innere Medizin habilitiert.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Medizin
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).