idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
09.01.2013 13:30

Preis für indischen HZI-Forscher

Dr. Jan Grabowski Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

    Singh Chhatwal erhält Pravasi Bharatiya Samman Award 2013

    Im indischen Kochi wurde heute der HZI-Wissenschaftler Prof. Gursharan Singh Chhatwal mit dem Pravasi Bharatiya Samman Award 2013 geehrt. Mit dieser Auszeichnung würdigt die indische Regierung die Verdienste von Indern im Ausland, die zu einem besseren internationalen Ansehen Indiens beigetragen haben. Chhatwal hat sich fortwährend um deutsch-indische Wissenschaftskooperationen verdient gemacht.

    Der Preis wurde 2003 ins Leben gerufen und wird jedes Jahr im Rahmen der Feierlichkeiten zum „Pravasi Bharatiya Divas“, dem „Tag der Auslandsinder“, am 9. Januar an jeweils 15 Preisträger übergeben.

    Singh Chhatwal ist erst der vierte in Deutschland lebende Inder, dem diese Ehre zuteilwird. Er ist seit 1988 am HZI tätig und leitet hier seit 1994 die Abteilung "Medizinische Mikrobiologie". In seinen Forschungen widmet sich Chhatwal Bakterien aus der Gattung der Streptokokken. Diese können, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt werden, die sogenannte rheumatische Herzkrankheit verursachen. Die Abteilung von Singh Chhatwal arbeitet deshalb an der Entwicklung eines Schnelltests zur Identifizierung besonders gefährlicher Streptokokken-Stämme.


    Weitere Informationen:

    http://www.helmholtz-hzi.de/de/aktuelles/news/ansicht/article/complete/preis_fue... - Diese Meldung auf helmholtz-hzi.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Biologie, Chemie, Medizin
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).