idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.01.2013 11:04

Nachbesserungen beim ärztlichen Ausbildungsrecht

Dr. Volker Hildebrandt Geschäftsstelle des MFT
MFT Medizinischer Fakultätentag e.V.

    Eine erneute Änderung der Approbationsordnung für Ärzte ist am 15. Januar 2013 in Kraft getreten. Mit der aktuellen Verordnung sind Fehler der ersten Novelle der neuen Approbationsordnung teilweise behoben worden.

    „Der MFT Medizinische Fakultätentag begrüßt, dass mit der Änderungsverordnung vom Januar 2013 Fehler der Ersten Änderungsverordnung vom Juli 2012 noch vor deren Inkrafttreten in Teilen korrigiert werden“, sagt Professor Heyo Kroemer, MFT-Präsident. „Insbesondere die nachgeschobene Übergangsregelung zur Famulatur in der hausärztlichen Versorgung ist eine Erleichterung für die Studierenden.“ Die bisherige Regelung hätte dazu geführt, dass Studierende nachträglich Leistungen hätten erbringen müssen.
    „Auch die Juli 2012 gestrichenen Prüfungstermine für den bisherigen Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung bleiben durch die jetzige Korrektur zu Recht bestehen. Damit wird ein Regelungsfehler behoben, auf den der MFT frühzeitig hingewiesen hat“, erläutert Heyo Kroemer.

    Fehlerkorrektur leider unvollständig:
    Obwohl es auch bei dem erweiterten Blockpraktikum in der Allgemeinmedizin zu faktischen Rückwirkungen kommen dürfte, sieht der Verordnungsgeber hier keinen Bedarf für eine nachgeschobene Übergangsregelung. Für Studierende kann dies zur Folge haben, dass sie bereits abgeleistete Blockpraktika wiederholen müssen. Dies wirft verfassungsrechtliche Fragen auf.

    Um für das zeitlich gestufte Inkrafttreten der Änderungen jeweils den zutreffenden Verordnungstext zu haben, hat der MFT die aktuellen Änderungen bereits in entsprechende Textdateien eingearbeitet. Diese Handreichung kann bei Interesse von der MFT-Geschäftsstelle angefordert werden.

    Der MFT unterstützt als gemeinnütziger Verein die Fakultäten bei ihren gemeinsamen Bestrebungen zur Weiterentwicklung der medizinischen Forschung und Lehre und der damit verbundenen Krankenversorgung.

    Kontakt:

    MFT Medizinischer Fakultätentag
    Alt-Moabit 96
    D-10559 Berlin
    Tel.: 030/6449 8559-0
    E-Mail: berlin@mft-online.de

    Belegexemplar erbeten


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Medizin
    überregional
    Studium und Lehre, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).