idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
01.03.2013 13:18

Einladung an die Medien

Ingrid Rieck Presse und Kommunikation
Universität Rostock

    Sucht, Psychopharmaka und Geschichtsaufarbeitung aus psychiatrischer Sicht – der DGKJP Kongress in Rostock

    Der diesjährige Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V: (DGKJP), der sich mit der Thematik Transition – gelingende Übergänge für psychisch und neurologisch kranke Kinder und Jugendliche beschäftigt, wartet mit einer Besonderheit auf. An drei Kongresstagen wird den Medien in einem Roundtable-Gespräch um 12.00 Uhr Gelegenheit gegeben, Fragen zu den Themen Geschichtsaufarbeitung, Sucht und Psychopharmaka mit Experten zu erörtern. Der XXXIII. DGKJP Kongress findet vom 6. bis 9. März 2013 in der Stadthalle Rostock statt.

    Hier die einzelnen Roundtable-Termine:

    Mittwoch, 06.03.13
    Presse-Roundtable 1 – Geschichte
    Zeit: 12.00 – 13.00 Uhr
    Ort: Klubraum II
    Gesprächspartner: Ekkehardt Kumbier, Frank Häßler (Universitätsmedizin Rostock, Klinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter)
    Vorsitz: Frank Häßler

    Donnerstag, 07.03.13
    Presse-Roundtable 2 – Sucht
    Zeit: 12.00 – 13.00 Uhr
    Ort: Klubraum II
    Gesprächspartner: Rainer Thomasius (Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters, DZSKJ, Hamburg), Olaf Reis (Universitätsmedizin Rostock, Klinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter)
    Vorsitz: Ulrich Vetter (Universität Rostock)

    Freitag, 08.03.13
    Presse-Roundtable 3 – Psychopharmaka
    Zeit: 12.00 – 13.00 Uhr
    Ort: Klubraum II
    Gesprächspartner: Tobias Banaschewski (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Mannheim), Andrea Ludolph (Universitätsklinikum Ulm, Kinder- und Jugendpsychiatrie)
    Vorsitz: Ulrich Vetter (Universität Rostock)

    Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Sie!

    Kontakt:
    Universitätsmedizin Rostock
    Klinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter
    Dr. Olaf Reis
    Fon: +49 (0)381 494 9586
    Mail: olaf.reis@med.uni-rostock.de

    Presse+Kommunikation
    Dr. Ulrich Vetter
    Fon: +49 (0)381 498 1013
    Mail: ulrich.vetter@uni-rostock.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).