idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.03.2013 09:57

Vorschau auf die PHOTONICS. WORLD OF LASERS AND OPTICS‘2013

Iris von Borcke Marketing und Kommunikation
OptecNet Deutschland e. V.

    In Russland zählen die Optischen Technologien mit mehr als 150 Millionen Dollar Umsatz pro Jahr längst zu den wichtigsten Wachstumsbranchen. Jährlich trifft sich die russische Photonik-Gemeinschaft deshalb auf der Photonics in Moskau – auch der deutsche Pavillion präsentiert sich dort mit 18 Mitausstellern.

    Bereits zum dritten Mal ist die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderte offizielle deutsche Beteiligung in der russischen Metropole vertreten. Die vom Expocentre und der Laser Association organisierte Fachmesse findet vom 25.3. bis 27.3.2013 im Expocentre Fairgrounds in Moskau statt. In die internationale Ausstellung zog es im Vorjahr 7.500 Besucher, die sich bei gut 150 ausstellenden Firmen aus zehn Ländern zu den Themen Laser-, Optik- und Optoelektronik-Technologien informieren konnten. In diesem Jahr werden mehr als 8.000 internationale Gäste erwartet.

    Auf dem etwa 220 qm großen German Pavilion werden folgende 18 deutsche Mitaussteller und Unteraussteller unter der Dachmarke „Made in Germany“ ihre Technologien und Produktinnovationen präsentieren:

    bayern photonics e.V., Cambridge Technology Europe, CEC GmbH Cutting Edge Coatings GmbH, DILAS Diodenlaser GmbH, Edmund Optics GmbH, JENOPTIK Laser GmbH, Laser-Forschungslabor LIFE-Zentrum, LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH, LLC Optomet, Mahr GmbH, OptecNet Deutschland e.V., Omicron Laserage GmbH, OptoTech Optikmaschinen GmbH, Satisloh GmbH, SCANLAB AG, Schneider GmbH & Co. KG, Sill Optics GmbH & Co. KG, SPETEC GmbH, SYNRAD Europe, Thorlabs GmbH, TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH.

    Der German Pavilion wird gemeinsam mit der Ausführungsgesellschaft Messe Stuttgart, dem Industrieverband SPECTARIS e.V. und dem OptecNet Deutschland e.V. organisiert und bietet seinen Mitgliedern die Vorteile einer gemeinschaftlichen Infrastruktur am Servicestand sowie hohe Aufmerksamkeit durch das CI-Konzept „Made in Germany“. Bereits heute gehört die Russische Föderation zu den TOP-15 Zielländern deutscher Photonik-Exporte. Als zentrale Anlaufstelle erleichtert der German Pavilion den Zugang zu Kontakten, die Voraussetzung dafür sind, den zukunftsträchtigen russischen Markt zu erschließen.

    Kontakt:

    OptecNet Deutschland e.V.
    Iris von Borcke
    23569 Lübeck, Germany
    Tel. +49(0)451 39 09 213
    vonborcke@optecnet.de
    www.optecnet.de

    SPECTARIS e.V.
    Jennifer Goldenstede
    10117 Berlin, Germany
    Tel. +49(0) 30 41 40 21-27
    goldenstede@spectaris.de
    www. spectaris.de

    OptecNet Deutschland e.V. ist der Zusammenschluss der neun regionalen Kompetenznetze Optische Technologien HansePhotonik, OpTecBB, PhotonicNet, OpTech-Net, PhotonAix, OptoNet, Optence, Photonics BW sowie bayern photonics und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Kompetenznetze vereinen bundesweit mehr als 500 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Beratung und Finanzen. Das gemeinsame Ziel ist die nachhaltige Weiterentwicklung der Optischen Technologien in Deutschland.

    SPECTARIS, der Verband der Hightech-Industrie, vertritt im Fachverband Photonik + Präzisionstechnik unter anderem 120 Hersteller von Optischen Technologien. SPECTARIS unterstützt seine überwiegend mittelständischen Mitgliedsunternehmen sowohl durch aktives Branchenmarketing im In- und Ausland, die Vertretung der Interessen gegenüber der Politik, als auch durch diverse Serviceangebote wie Seminare und der Zulieferung von Branchendaten.


    Weitere Informationen:

    http://www.photonics-expo.ru/en
    http://www.photonics.german-pavilion.com
    http://www.spectaris.de
    http://www.optecnet.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Maschinenbau, Medizin, Physik / Astronomie, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).