idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
15.03.2013 10:21

Videoreihe für Faktencheck Gesundheit mit Eckart von Hirschhausen:

Ute Friedrich Pressestelle
Bertelsmann Stiftung

Jeder vierte Patient hält sich nicht an den ärztlichen Rat

Hirschhausen rät Patienten mit dem Arzt gemeinsam über die Therapie zu entscheiden

Jeder vierte Patient in Deutschland hält sich nicht an die Anordnung seines Arztes. Warum? Weil es sich oft um eine einsame Entscheidung handelt, in die der Patient nicht einbezogen wird, weiß Eckart von Hirschhausen, Mediziner, Comedian, Buchautor und Moderator. In seinem aktuellen Video "Gemeinsam entscheiden – Arzt und Patient auf Augenhöhe", das er jetzt zusammen mit dem Faktencheck Gesundheit der Bertelsmann Stiftung veröffentlicht hat, rät er Patienten, eine aktive Rolle zu spielen, sich mit dem Arzt zu beraten und die persönliche Lebenssituation einzubringen. Denn eine gemeinsame Therapieentscheidung hat deutlich größere Aussichten auf Erfolg.

Dass es möglich und sinnvoll ist und wie es gelingt, zu solch einer gemeinsamen Entscheidung zu kommen, zeigt das Internet-Portal www.faktencheck-gesundheit.de. Mit praktischen Tipps und Checklisten hilft es Patienten, sich gut zu informieren und auf einen Arztbesuch vorzubereiten. Es unterstützt sie bei der Suche nach einem passenden Arzt oder Krankenhaus und bei der "Überset-zung" von ärztlichen Befunden. Der Faktencheck Gesundheit ist komplett unabhängig und werbefrei.

Rückfragen an:

Kerstin Blum, Bertelsmann Stiftung – Faktencheck Gesundheit
Telefon: 0 52 41 / 81-81 542
E-Mail: kerstin.blum@bertelsmann-stiftung.de


Weitere Informationen:

http://Das Video "Gemeinsam entscheiden – Arzt und Patient auf Augenhöhe" ist zu sehen auf www.faktencheck-gesundheit.de/gemeinsam-entscheiden


Ergänzung vom 15.03.2013

Das Video "Gemeinsam entscheiden – Arzt und Patient auf Augenhöhe" ist zu sehen auf www.faktencheck-gesundheit.de/gemeinsam-entscheiden


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten
Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
überregional
Forschungsergebnisse
Deutsch


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).