idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.05.2018 16:39

Ein DIU-Absolvent leitet die Radiologie im Uniklinikum in Dresden

Anja Vogler Marketing und Kommunikation
Dresden International University

    Prof. Ralf-Thorsten Hoffmann absolvierte 2011 den Masterstudiengang “Health Care Management” an der Dresden International University (DIU). Heute leitet er die Radiologie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus in Dresden.

    Der international renommierte Experte für Interventionelle Radiologie hat Medizin an der Uni Erlangen-Nürnberg studiert. Später war er als Arzt am Uniklinikum (LMU) München tätig. Im Jahr 2011 wurde er stellvertretender Direktor des Instituts für „Radiologische Diagnostik“ an der TU Dresden. Ab Anfang April leitete er auch die Abteilung Radiologie am Dresdner Universitätsklinikum, in der Nachfolge von Prof. Michael Laniado.

    Neben seiner Arbeit studierte Prof. Hoffmann berufsbegleitend „Health Care Management, MBA“ an der Dresden International University, „weil Erfolge innovativer Medizin heute ohne Management-Know-how und betriebswirtschaftliche Kenntnisse nachhaltig keinen Bestand haben.“

    Für das Gesundheitswesen gilt ebenso: „Nichts ist so beständig wie der ständige Wandel.“ Unter zunehmenden Kostendruck in Kliniken und Krankenhäusern ist die Frage der Effizienz und Effektivität von Prozessen alltäglich. Dies führt natürlich auch innerbetrieblich zu Herausforderungen, die alle Beteiligten meistern müssen und können. Nicht allein mit der Einführung der Fallpauschalen (DRGs) und dem Einsatz klinischer Behandlungspfade wurden erste Lösungen geschaffen. Es wird deutlich, dass zunehmend der Einsatz von wirkungsvollen betriebswirtschaftlichen Konzepten und Managementinstrumenten im Krankenhaus erforderlich sind. Das Aneignen von neuem Wissen und das Umsetzen von innovativen Konzepten werden dadurch zu einer wesentlichen Erfolgsvoraussetzung für alle Akteure im Gesundheitswesen. Der DIU-Masterstudiengang „Health Care Management“ verfolgt das Ziel, aus den Studierenden die Managerinnen und Manager von zukunftsweisenden Prozessen im Gesundheitswesen zu machen. Die Inhalte ergänzen die fachwissenschaftlichen Kenntnisse der Teilnehmer.

    Nähere Informationen zum Studiengang finden Sie hier: http://www.di-uni.de/index.php?id=60


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter
    Biologie, Chemie, Medizin, Wirtschaft
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).