idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.10.2003 16:41

Ehrenbürgerwürde der Universität für Professor Rizkallah

Dr. Stefanie Beier Referat für Kommunikation und Marketing
Leibniz Universität Hannover

    Stiftungsgründer feiert 70. Geburtstag und zehnjähriges Jubiläum / Förderpreise werden verliehen

    Am 14. Oktober, 16.15 Uhr, wird Prof. Victor Rizkallah zum Ehrenbürger der Universität Hannover ernannt. Mit dieser Ehrung sollen seine großen Verdienste um die Universität Hannover ausgezeichnet werden. Zugleich verleiht die von Professor Rizkallah gegründete Stiftung zum zehnten Mal Förderpreise und Reisestipendien an Studierende der Universität Hannover.

    Professor Rizkallah, der am 7. Oktober 70 Jahre alt wurde, hat sich in vielfältiger Weise um die Universität verdient gemacht. Seit 1981 bis zu seiner Pensionierung war Professor Rizkallah ununterbrochen sowohl Mitglied des Fachbereichsrates Bauingenieur- und Vermessungswesen als auch des Senats und des Konzils der Universität Hannover. Von 1982 bis 1984 arbeitete er als Vizepräsident der Hochschule. Von besonderer Bedeutung für das Profil der Universität Hannover war das Engagement Professor Rizkallahs für die internationale Hochschulzusammenarbeit. Unter anderem initiierte er den Ergänzungsstudiengang Geotechnik und Infrastruktur am Fachbereich Bauingenieur und Vermessungswesen, in dem seit 1987 rund 200 Studierende vor allem aus Entwicklungs- und Schwellenländern ausgebildet wurden. Zudem zeichnet die von ihm ins Leben gerufene Stiftung seit zehn Jahren Studierende an der Universität Hannover für besondere Leistungen aus.
    'Wir haben mit unserem Vorschlag, Professor Rizkallah zu ehren, offene Türen eingerannt', berichtet Prof. Martin Achmus, einer Initiatoren der Ehrung und früher Student bei Rizkallah. 'Seine Vorlesungen waren immer sehr lebendig und praxisnah wohl auch wegen Professor Rizkallahs Tätigkeiten im eigenen Ingenieurbüro und später als Präsident der Ingenieurkammer', erinnert sich Achmus.

    Für Professor Rizkallah ist die Ehrung zwar eine von vielen unter anderen wird er am 28. Oktober mit der Ehrendoktorwürde der Universität Duisburg/Essen ausgezeichnet aber doch eine ganz besondere. 'Es macht mich sehr stolz, dass meine Hochschule, an der ich so lange gearbeitet habe, das in dieser Weise anerkennt', sagt Professor Rizkallah.

    Der Titel 'Ehrenbürger' wird für besondere Verdienste um die Universität verliehen, die nicht im Bereich der Forschung liegen, sondern sich auf die Hochschule als Ganzes beziehen. Zudem ist sie eine Möglichkeit, Mitglieder der eigenen Hochschule auszuzeichnen.

    Am 14. Oktober 2003 werden ebenfalls die Preise der Victor Rizkallah-Stiftung verliehen. Förderpreise erhalten Dr.-Ing. Silke Barlag (Fachbereich Bauingenieur- und Vermessungswesen), Dipl.-Ing. Maren Quast (Fachbereich Bauingenieur- und Ver-messungswesen), Dipl.-Ing. Antje Wiskow (Fachbereich Land-schaftsarchitektur und Umweltentwicklung) und Dr. rer. pol. Frank Niehaus (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften). Reisestipendien erhalten: Dipl.-Ök. Sven Twelemann (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften) und Dipl.-Ing. Thomas Uibel (Fachbereich Bauingenieur- und Vermessungswesen). Zudem werden Förderpreise des Verbandes der Metallindustriellen Niedersachsens e.V. an Dipl.-Ing. Oliver Aubel (Fachbereich Elektrotech-nik), Dr.-Ing. Carsten Baumgarten und Dr.-Ing. Stefan Lutz (bei-de Fachbereich Maschinenbau) verliehen.

    Hinweis an die Redaktion:
    Für nähere Informationen steht Ihnen die Pressestelle unter 0511/762-5417 gern zur Verfügung.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Bauwesen / Architektur, Geowissenschaften
    regional
    Organisatorisches, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay