idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Publizieren


Wissenschaft für die Öffentlichkeit

Nachrichten leben von Relevanz, und die Qualität ihrer Inhalte machen sie wertvoll.

Auf idw-online veröffentlichen aktuell rund 1.000 in- und ausländische Institutionen aus der Welt der Wissenschaft ihre Forschungsergebnisse und andere für die Öffentlichkeit relevante Nachrichten und Veranstaltungstermine.

    Der idw ist die Plattform für Pressemitteilungen aus Wissenschaft und Forschung – mit enormer Reichweite:
  • durchschnittlich mehr als 600.000 Unique Visits pro Monat
  • mehr als 37.000 Abonnenten von Pressemitteilungen, darunter mehr als 7.000 Journalisten
  • ein seit 1995 gepflegtes Archiv mit Suchfunktionen, die eine Recherche nach Stichworten, Regionen und Sachgebieten erlauben.
So veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilungen und Veranstaltungen beim idw

Als registrierter Pressesprecher veröffentlichen Sie selbständig Ihre Pressemitteilungen oder Veranstaltungstermine im idw und ordnen sie den jeweils passenden Sachgebieten zu, damit sie leicht gefunden werden.

Sie bestimmen, wer die Mitteilung wann lesen darf: Wenn Sie eine Sperrfrist setzen, können nur als Journalisten akkreditierte Personen Ihre Pressemitteilung vor Ablauf der Sperrfrist lesen. Im Nachrichtenticker und in den E-Mail-Abonnements erscheint die Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist.

Ihre Vorteile als Mitglied

Sie veröffentlichen Ihre Pressemitteilungen und Veranstaltungstermine in einem wissenschaftlichen Umfeld mit hoher Reputation.

  • Sie erzielen eine sehr hohe Reichweite mit mehr als einer halben Million Unique Visits pro Monat.
  • Jede Veröffentlichung bekommt eine einzigartige URL – die Beiträge rangieren zu den meisten Themen auf den oberen Plätzen der Suchmaschinen.
  • Zahlreiche Journalisten recherchieren hier. Sie erhöhen die Sichtbarkeit Ihrer Pressemitteilungen für Medien und Meinungsbildner.
  • Geschwindigkeit und Genauigkeit – und zwar gleichzeitig. Recherchierende Journalisten finden Ihre Pressemitteilung durch die exzellenten Suchfunktionen schnell und durch vielfältige Filter-Kriterien auch zielgerichtet.
  • Wer ein Abonnement für die zu Ihrer Pressemitteilung / Ihrem Termineintrag passenden Kriterien abgeschlossen hat, erhält die Informationen auch per E-Mail.
  • Jede Ihrer Veröffentlichungen wird vom idw archiviert. So kann sie auch später noch von Recherchierenden gefunden und als Information, Querverweis oder Anknüpfungspunkt für eine neue Veröffentlichung genutzt werden.
  • Über die idw-Expertenvermittlung können Sie Ihre Fachleute an Journalisten vermitteln und in relevanten Medien platzieren.
  • Über den Expertenmakler erhalten Sie Anfragen von Journalisten, die Spezialisten z. B. für ein Interview oder ein Statement suchen.
  • Sie können die Fachleute Ihres Hauses in die idw-Expertenlisten eintragen und so den akkreditierten Journalisten als Ansprechpartner anbieten.

Auf der Seite Mitgliedschaft im idw erfahren Sie genau, wie Ihre Einrichtung Mitglied im idw werden kann.

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).