idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
11/09/2017 - 11/10/2017 | Dresden

Praxiswissen Hochleistungskeramik

In beinahe allen Bereichen der industriellen Fertigung sowie des täglichen Lebens
ist die Hochleistungskeramik zu einem essenziellen Bestandteil geworden.

Dank ihrer hervorragenden Festigkeit und Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen, Verformung, Verschleiß und chemischen Einflüssen können entscheidende Eigenschaftsverbesserungen in bestehenden und neuen Systemen und Anlagen erreicht werden. Die besondere Herausforderung dabei ist, keramische Werkstoffe und Bauteile so zu entwickeln und in das Gesamtsystem zu integrieren, dass
zuvor unerreichte Kombinationen aus mechanischen, elektrischen, thermischen
und chemischen Eigenschaften realisiert werden. Davon zeugen innovative Anwendungen aus dem Maschinen- und Anlagenbau oder der Energietechnik.

Mit dem diesem Fortbildungsseminar wird Technikern und Ingenieuren die Gelegenheit
geboten, die Vorteile von Hochleistungskeramiken für ihre spezifischen
Anwendungen zu erkennen und optimal zu nutzen. Das Seminar gibt einen Überblick
über die Eigenschaften sowie Einsatzmöglichkeiten dieses vielseitigen und
interessanten Werkstoffs. Durch den Besuch der Veranstaltung werden die Teilnehmer
in die Lage versetzt, die für Ihre Bedürfnisse relevanten Eigenschaften
keramischer Werkstoffe zu ermitteln, richtig zu interpretieren und zu qualifizieren.
Die Veranstaltung vermittelt außerdem Kenntnisse zum keramikgerechten
Design und der notwendigen Verbindungstechnik. Ergänzend dazu werden Qualitätssicherungsmethoden für den Einsatz von keramischen Bauteilen vorgestellt.

Profitieren Sie vom Know-how der Fraunhofer-Allianz AdvanCer und erschließen
Sie mit Hochleistungskeramik Wettbewerbsvorteile für aktuelle und zukünftige
Aufgaben. Der Dialog mit Experten aus Entwicklung, Konstruktion und Fertigung
vermittelt Ihnen neue Impulse für Ihr Unternehmen.

Das Fortbildungsprogramm wird von der Fraunhofer-Allianz AdvanCer durchgeführt
und steht unter der fachlichen Leitung von Dr. Michael Zins, stellvertretender
Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Keramische Technologien und Systeme
IKTS und Sprecher der Fraunhofer-Allianz AdvanCer.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter:(https://www.dgm.de/index.php?id=3335)

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr für DGM-Mitglieder: 1.150 EUR inkl. MwSt.
Persönliche DGM-Mitglieder

DGM-Nachwuchsmitglied (<30 Jahre)*: 575 EUR inkl. MwSt.
Persönliche DGM-Mitglieder

Teilnahmegebühr: 1.250 EUR inkl. MwSt.
MitarbeiterInnen eines DGM-Mitgliedsunternehmens / -institutes erhalten 5%
Nachlass auf die Teilnahmegebühr.

Nachwuchsteilnehmer (<30 Jahre)*: 750 EUR inkl. MwSt.

* Nachwuchsplätze werden nur vergeben, wenn die Veranstaltung nicht voll ausgelastet ist. Spätestens drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten die angemeldeten Nachwuchsteilnehmer
eine Mitteilung, ob die Teilnahme möglich ist. Bei großer Nachfrage wird bei der Platzvergabe

das DGM-Nachwuchsmitglied bevorzugt.
In der Teilnahmegebühr sind enthalten:
• Seminarunterlagen
• Pausengetränke
• Mittagessen
• ein gemeinsames Abendessen

Date:

11/09/2017 - 11/10/2017

Event venue:

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien
und Systeme IKTS, Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Sachsen
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Materials sciences

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

04/20/2017

Sender/author:

Dipl.-Ing. Fahima Fischer

Department:

Pressereferat

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57301

Attachment
attachment icon Flyer

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay