idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
07/07/2017 - 07/14/2017 | Mainz

KinderUni-Workshops in den Sommerferien

Veranstaltungen in der Grünen Schule und dem NaT-Lab der JGU am Freitag, 7. Juli, Donnerstag, 13. Juli und Freitag, 14. Juli 2017

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) lädt in den Schulsommerferien zu drei KinderUni-Workshops ein, die von der Grünen Schule im Botanischen Garten und dem NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler organisiert werden. Die Veranstaltungen am 7. Juli, 13. Juli und 14. Juli 2017 finden jeweils von 9:30 bis 14:00 Uhr statt und richten sich an Kinder im Alter zwischen 10 und 12 beziehungsweise 8 und 10 Jahren. Anmeldeschluss für alle drei Termine ist am Montag, 26. Juni 2017.

„Bionik – Die Natur als Vorbild für technische Erfindungen“ ist der Titel des KinderUni-Workshops für 10- bis 12-jährige Schülerinnen und Schüler am Freitag, 7. Juli in der Grünen Schule im Botanischen Garten. Wer Spaß an Biologie und an Technik hat, kann an diesem Tag pflanzliche Mechanismen erforschen, die als Grundlage für verschiedene technische Erfindungen dienten – und dabei etwas über den Selbstreinigungseffekt der Lotusblume und die Stabilität von Grashalmen erfahren. Anmeldung bitte an gruene.schule@uni-mainz.de oder 06131 39-26972.

Zum KinderUni-Workshop „Farben, Flammen, Funken– ein Tag im Chemielabor“ lädt für Donnerstag, 13. Juli das NaT-Lab-Team ein. Mit der Flammenfärbung lassen sich in der Chemie Substanzen bestimmen. Die Schülerinnen und Schüler untersuchen an diesem Tag die Farben von Kristallen und betrachten die Kristalle unter dem Mikroskop. Außerdem warten einige spannende Versuche und ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa auf die Teilnehmer. Der Workshop ist für die Altersgruppe von 8 bis 10 Jahren geeignet. Anmeldungen bitte an nat-schuelerlabor@uni-mainz.de oder 06131 39-23921.

„Wie kommen Pflanzen zu ihrem Namen?“ – mit diesem Thema beschäftigt sich der dritte Workshop am Freitag, 14. Juli. Das Team der Grünen Schule im Botanischen Garten geht mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Frage nach, warum die wissenschaftlichen Namen von Pflanzen aus zwei Teilen bestehen, von welchen Sprachen die Namen abstammen und wer sie vergibt. Mit einem Plan und einem Notizbuch ausgerüstet wird dazu der Botanische Garten durchstreift – und beim Lösen der Rätsel viel dazugelernt. Teilnehmen können Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren, die Anmeldung wird erbeten an gruene.schule@uni-mainz.de oder telefonisch unter 06131 39-26972.

Weitere Informationen:
Dr. Christa Welschof
NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler
Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-23921
E-Mail: nat-schuelerlabor@uni-mainz.de
http://www.nat-schuelerlabor.de/

Information on participating / attending:

Date:

07/07/2017 09:30 - 07/14/2017 14:00

Registration deadline:

06/26/2017

Event venue:

Grüne Schule im Botanischen Garten
und
NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler
Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
55128 Mainz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

Journalists, Teachers and pupils

Relevance:

regional

Subject areas:

Biology, Chemistry

Types of events:

Programms for children + young people

Entry:

06/14/2017

Sender/author:

Petra Giegerich

Department:

Kommunikation und Presse

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57795


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).