idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
11/30/2018 - 12/01/2018 | Berlin

5. Kongress „Meditation & Wissenschaft“

Thema am 30. November und 1. Dezember 2018 in Berlin: Meditation zwischen Abgrund und Nirvana - Selbst-Optimierung für eine neue Welt?

Der Kongress Meditation & Wissenschaft, der am 30. November und 1. Dezember 2018 zum fünften Mal in Berlin stattfinden wird, stellt zahlreiche Praxisbeispiele aus Arbeits- und Alltagswelt, Medizin und Therapie vor, in denen Achtsamkeit sich bewährt. „Seit unserem ersten Kongress Meditation & Wissenschaft im Jahr 2010 hat sich viel bewegt“, sagt Prof. Dr. med. Tobias Esch, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Kuratoriums des Kongresses Meditation & Wissenschaft 2018 und Leiter des Instituts für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung an der Universität Witten/Herdecke. „Meditation und Achtsamkeit sind heute in aller Munde. Doch Trends können sich auch in ihr Gegenteil verkehren: Wenn der Entschleunigungsgedanke der Meditation sich in Selbstoptimierungsstress wendet, ist Achtsamkeit geboten!“, warnt Esch. „Wir möchten aber auch einen kritischen Blick darauf werfen, welche womöglich kontraproduktiven Wirkungen mit den Verheißungen des Neuro-Enhancements verbunden sind – und welche Versprechen sich durch Stille oder technologisch unterstützte Innenschau nicht erfüllen lassen.“

Das Programm im Überblick
Freitag, 30. November 2018

Themenschwerpunkt Achtsamkeit in der Arbeitswelt: Den Flow der Komplexität finden
14.30 Uhr: „Achtsamkeit und kollektive Intelligenz -
Wege zu einem nachhaltigen Team-Spirit, Chris Tamdjidi,
14.55 Uhr: Präsent im Auge des Sturms - Wie Change-Prozesse von Achtsamkeit profitieren am Beispiel von RWE, Dr. phil Nicole Brauckmann,
15.20 Uhr: Neue Möglichkeitsräume öffnen: Wie Meditation und Achtsamkeit Unternehmen und ihre Mitarbeiter verändern, Talkrunde

Themenschwerpunkt Das Ich zwischen bewusster Selbstentwicklung und Neuro-Optimierung
16.30 Uhr: Vom Autopilot zur inneren Freiheit - Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zum freien Willen, Prof. Dr. rer. nat. John-Dylan Haynes,
17.10 Uhr: Grenzenlose Entwicklung? Selbstformung, Neuro-Enhancement, Ethik, Dr. Roland Kipke,
17.25 Uhr: Meditation und Biofeedback. Möglichkeiten und Nutzen physiologischer Messungen während der Praxis, Dr. phil. nat. Ulrich Ott,
17.40 Uhr: Bewusstseinszustände optimieren? Binaurale Beat-Stimulation und Meditation, PD Dr. rer. nat. Juergen Fell,

19.10 Uhr: Festvortrag: Du sollst nicht funktionieren. Für eine neue Lebenskunst, Ariadne von Schirach, Philosophin

Samstag, 1. Dezember 2018
8.40 Uhr: Science Slam. Sechs Nachwuchswissenschaftler geben Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte zu Meditation und Achtsamkeit

Themenschwerpunkt Meditation in Medizin und Therapie: Von der Behandlung zur Selbstfürsorge und Souveränität
10.45 Uhr: Wirkung von Meditation auf der Gen-Ebene - Mind-Body-Verfahren in der Gastroenterologie, Prof. Dr. med. Jost Langhorst,
11.05 Uhr: Resilienz durch Selbstmitgefühl - Einblicke in das gesundheitsfördernde Potenzial aus Forschung und Praxis, Dr. Christine Brähler,
11.25 Uhr: Beten im Horizont von Krankheit und Gesundheit - Empirische Zugänge zum Gebet, Prof. Dr. med. Arndt Büssing,
11.45 Uhr: "Haben Sie einen Moment Zeit?" Spiritual Care für Menschen mit lebensbegrenzender Erkrankung im heutigen Krankenhausalltag, Dr. med. Friederike Boissevain,

Themenschwerpunkt Meditation mitten im Leben: Wachstum und Entfaltung als Weg der Selbst- und Welterkenntnis
14.05 Uhr: Den Sinn jenseits des Selbst entdecken - Lebenssinn im Spiegel alltagsweltlicher und spiritueller Erfahrungen, Prof. Dr. Tatjana Schnell,
14.20 Uhr: Bewusstsein ist keine Privatsache - Warum wir eine Kultur des Geistes brauchen, Prof. Dr. Dr. phil. Harald Walach,
15.20 Uhr: Festvortrag: Paradoxien der Meditation - Über Weisheit und Wissenschaft, säkulare Ethik und Fiktion, Prof. Gert Scobel,

Veranstalter des Kongresses sind drei gemeinnützige Stiftungen: Identity Foundation, Düsseldorf, Udo Keller Stiftung Forum Humanum, Hamburg, und Oberberg Stiftung, Berlin.

Veranstaltungsort ist das dbb forum, Friedrichstraße 169/170, 10117 Berlin.

Informationen zu den Details des Programms finden Sie unter: http://www.meditation-wissenschaft.org/programm.html

Conference Fee:
469,- Euro

Presse-Akkreditierung:
Für den Kongress Meditation & Wissenschaft steht ein Kontingent an Presse-Plätzen für Medienvertreter zur Verfügung. Bitte akkreditieren Sie sich hier:
https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSd_iwB7iyKCoxTmx4Nm7rVqvNWNo6qlqgfwIeRl...

Kontakt Kongressorganisation:
Meditation & Wissenschaft 2018
Dr. Nadja Rosmann
content + creation + consulting
Hofheimerstraße 21A
65719 Hofheim
Tel: +49(0) 6192 20 68 258
Fax: +49(0) 3222 39 43 886
Nadja.Rosmann@meditation-wissenschaft.org
www.meditation-wissenschaft.org

Information on participating / attending:

Date:

11/30/2018 14:00 - 12/01/2018 16:30

Event venue:

dbb forum, Friedrichstraße 169/170
10117 Berlin
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine, Nutrition / healthcare / nursing

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

01/18/2018

Sender/author:

Jan Vestweber

Department:

Pressestelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event59435


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay