Öffentliche Ringvorlesung: In höchster Gefahr? Bildung und Digitalisierung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
02/21/2019 - 02/21/2019 | Stuttgart

Öffentliche Ringvorlesung: In höchster Gefahr? Bildung und Digitalisierung

Dr. Thomas Damberger, Professor für Medienpädagogik, -didaktik, & -philosophie an der Privaten Pädagogischen Hochschule in Linz ist diesmal der Gastreferent unserer Reihe "Aufwachsen im digitalen Zeitalter - Perspektiven, Chancen und Gefährdungen".

Die Digitalisierung verändert die Welt. Das sogenannte digitale Zeitalter ist ein Zeitalter der Krise. Krisenzeiten sind Umbruchzeiten, und so liegt es nahe, dass sich im Zuge der Digitalisierung Lehren und Lernen teils fundamental verändern. Bekanntes und Gewohntes bricht ab, und etwas völlig Neues entsteht. Die große Herausforderung für die Bildung insgesamt und für die Lehrenden und Lernenden im Speziellen besteht darin, das Neue als Neues und nicht als modernisierte Form des Bekannten zu erkennen. Nur so können die Potenziale, die für Lehr-Lernkontexte aus der Digitalisierung erwachsen, zur Entfaltung gebracht werden. Krisenzeiten sind aber auch gefährliche Zeiten. Eine Krise kann den Untergang bedeuten. Der Vortrag wird sich mit beiden Möglichkeiten befassen, er wird das Bedrohliche und die Chance aufzeigen, die aus der Digitalisierung für die Pädagogik erwächst und nicht zuletzt eine Sensibilität für das zu erwecken versuchen, von dem die Digitalisierung lediglich ein – wenn auch wirkmächtiger – Ausdruck ist.

Information on participating / attending:

Date:

02/21/2019 11:30 - 02/21/2019 13:00

Event venue:

Haußmannstraße 44a, Dachsaal der Hochschule
70188 Stuttgart
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

02/14/2019

Sender/author:

Petra Plützer

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event62840


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay