idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
09/17/2019 - 09/17/2019 | Berlin

Photovoltaik auf kommunalen Dächern

Strom kosteneffizient selbst produzieren und nutzen

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus kommunaler Verwaltung und Politik; Bereiche Immobilien-, Energie- und Gebäudemanagement, Umwelt, Klimaschutz sowie Ratsmitglieder und private Planungsbüros, Wissenschaftler*innen.

Darum geht's…
Photovoltaikanlagen auf eigenen Gebäuden sind für Kommunen gewinnbringende Investitionen. Was ist bei der Planung, Be-auftragung und im Betrieb zu beachten?

Die in den vergangenen Jahren stark gesunkenen Kosten für die schlüsselfertige Errichtung von Photovoltaik-(PV-)Anlagen eröffnen den Kommunen erneut lukrative Chancen für die Eigenerzeugung umwelt- und klimafreundlicher Elektrizität auf den
eigenen Gebäuden.

Da die PV-Stromgestehungskosten meist deutlich unter die Einkaufskosten gesunken sind, kann per Eigenverbrauch ein Teil des Stroms für das kommunale Gebäude, auf dem die Anlage errichtet wird, selbst genutzt werden. Der PV-Ertrag im Tagesverlauf passt bei den meisten kommunalen Gebäuden gut zur Nutzung. Was nicht selbst im Gebäude benötigt wird, kann nach dem EEG ver-gütet ins allgemeine Stromnetz gespeist werden.

PV stellt somit eine gewinnbringende Investition für Kommunen dar, erhöht zugleich die lokale Wertschöpfung und verbessert den Klimaschutz vor Ort. Der Ausbau erfolgt in der Regel am sinn-vollsten dort, wo kommunale Gebäude ohnehin saniert werden und Neubauten entstehen. Wenn darüber hinaus Kapazitäten bestehen, können weitere Dächer beplant und belegt werden. Voraussetzung: sie werden in den nächsten 20-25 Jahren nicht planmäßig saniert.

Im Seminar werden die für Kommunen relevantesten Aspekte der PV-Nutzung, wie Beauftragung, Betrieb und Nutzung für den Eigenverbrauch, beleuchtet. Auch für weitergehende Fragen rund um das Thema Photovoltaik in Ihrer Kommune stehen unsere Expertinnen und Experten vor Ort für Sie bereit.

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter*innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 160,– Euro für Teilnehmer*innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 250,– Euro für Teilnehmer*innen aus den Mitglieds-
kommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGOs.

Für alle übrigen Teilnehmer*innen gilt ein Preis von 310,– Euro.

Date:

09/17/2019 10:15 - 09/17/2019 17:15

Registration deadline:

09/03/2019

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstraße 13-15, (Eingang 14-15)
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Energy, Environment / ecology, Politics, Social studies

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

06/19/2019

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64042

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay