idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
09/17/2019 - 09/17/2019 | Reutlingen

Medizinprodukte: Risiko oder absolut sicher? Zuverlässigkeit und Beständigkeit von Medizinprodukten

Medizinprodukte müssen sicher sein und der Gesundheit des Patienten dienen. Während die einen eine Überregulation des Markts sehen, gehen anderen die regulatorischen
Anforderungen nicht weit genug. Doch was wird tatsächlich getan, um die Zuverlässigkeit der Produkte zu garantieren?

Der Alltag stellt harte Anforderungen an die Produkte: Ein Hüftimplantat zum Beispiel muss über Jahre hohe mechanische Belastungen aushalten, ohne dass es zu Partikelabrieb oder gar Brüchen kommt; chirurgische Instrumente werden zwar meist nur kurze Zeit eingesetzt, dafür aber bei hohen Temperaturen und mit aggressiver Chemie tausende Male wiederaufbereitet.
Die Anforderungen an Medizinprodukte steigen, sowohl in Bezug auf Funktionalität, Sicherheit als auch Wirtschaftlichkeit.

Bei aktiven Implantaten muss eine komplexe Funktionalität über Dekaden gewährleistet bleiben, oft stellt ein Austausch oder eine Nachoperation ein untragbares Risiko dar. Die Beständigkeit von Fügestellen ist eine Herausforderung, denn sie müssen ihre Festigkeit über die gesamte Lebensdauer behalten, ohne Einbußen der Biokompatibilität. Der ABC-Workshop zeigt sowohl Möglichkeiten der Verkapselung von aktiven Implantaten als auch die Optimierung der Haltbarkeit von Klebverbindungen durch neuartige Vorbehandlungs- und Beschichtungsverfahren.

Welche Stoffe werden während der Lebensdauer des Medizinprodukts freigesetzt? Implantate werden Reibungskräften (z.B. Hüftimplantate) oder pulsativen Kräften (z.B. Stents) ausgesetzt. Dabei können allergene oder toxische Bestandteile freigesetzt werden. Bei degradierbaren Implantaten ist ein definierter Abbau des Implantats gewollt, wobei eine kontrollierte Kinetik entscheidend ist.
Der Workshop zeigt neue realistische Möglichkeiten der Simulation und Tests, damit Sie kritische Situationen vermeiden können.

Der diesjährige ABC-Workshop richtet sich insbesondere an alle aus der Medizintechnik, die sich über die Beständigkeit und Sicherheit von Medizinprodukten informieren wollen.

Welche möglichen Ausfälle müssen beachtet werden?
Welche technischen Möglichkeiten gibt es, um diese zu verhindern?
Wie können die Produkte und Prozesse geprüft werden?

Neben den Fachvorträgen zu diesen Themen haben Sie ausreichend Gelegenheit, sich in ungezwungener Atmosphäre mit Spezialisten aus Forschung und Wirtschaft
auszutauschen und Ihre zukünftigen Forschungsprojekte mit dem NMI auf den Weg zu bringen.

Information on participating / attending:
Die Teilnahmegebühr beträgt 85 Euro inkl. Verpflegung.

Date:

09/17/2019 09:00 - 09/17/2019 16:00

Registration deadline:

09/15/2019

Event venue:

NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen
Markwiesenstraße 55, 72770 Reutlingen, Germany
E-mail: workshop@nmi.de; www.nmi.de,
Telefon: +49 7121 51530- 0
72770 Reutlingen
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Materials sciences, Medicine

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Seminar / workshop / discussion

Entry:

06/27/2019

Sender/author:

Dr. Nadja Gugeler

Department:

Pressestelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64126

Attachment
attachment icon Flyer ABC Workshop 2019

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay