idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
10/21/2019 - 10/22/2019 | Berlin

Wirtschaftsverkehr bewältigen - Lösungen für innerstädtische Quartierslogistik

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus der Verkehrs- und Stadtplanung, Tiefbauämtern, Straßenverkehrsbehörden, Ordnungsämter, Wirtschaftsförderung, Ratsmitglieder sowie Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger.

Darum geht's…
Der Verkehr stellt in vielen Bereichen der Stadt eine erhebliche Störgröße dar. Vor allem der durch den steigenden Online-Handel gewachsene Lieferverkehr stellt die kommunale Verkehrs- und Stadtplanung vor Herausforderungen. Gerade in dicht bebauten Innenstädten sind Belastungen durch Lärm- und Schadstoffemissionen oder Verkehrsbehinderungen besonders deutlich. Um diese zu mindern, müssen Kommunen die Belange des Wirtschaftsverkehrs in ihre Verkehrsplanung integrieren. Bisher fehlt Kommunen oft ein Verständnis für diese Verkehrsart, da meist belastbare Daten nicht vorliegen und es oft an Erfahrungen im Umgang mit den Akteuren und möglichen Maßnahmen mangelt. Kommunale Wirtschaftsverkehrskonzepte finden sich in der kommunalen Praxis bisher selten.

Innovative Maßnahmen wie beispielsweise Mikro-Depots, Einsatz von Lastenrädern, Lkw-Routennetze, Umweltzonen, Förderung von emissionsarmen Fahrzeugen sind einige von vielen Ansätzen, die Kommunen zur Bewältigung der genannten Belastungen umsetzen. Die Umsetzungserfahrungen und Wirkungen solcher z.T. noch pilothaften Ansätze soll im Seminar diskutiert werden. Dabei stehen planerische, rechtliche (Ordnungsrecht, Städtebaurecht), politische und organisatorische Aspekte im Vordergrund:

• Wie kann der Wirtschaftsverkehr in die Verkehrsplanung integriert werden?
• Welche Maßnahmen gibt es den Wirtschaftsverkehr umweltschonend und stadtverträglich zu gestalten?
• Welche rechtlichen Instrumente haben Kommunen für eine Steuerung innerstädtischen Lieferverkehrs?
• Wie gelingt die Zusammenarbeit von Kommunen und Akteuren im Wirtschaftsverkehr?

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kom¬mu¬nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Date:

10/21/2019 10:30 - 10/22/2019 15:30

Registration deadline:

10/07/2019

Event venue:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstraße 13 - 15 (Eingang 14 - 15)
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Environment / ecology, Politics, Social studies, Traffic / transport

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

07/22/2019

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64276

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay