idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
09/16/2019 - 09/16/2019 | Berlin

Finanzielle und soziale Folgen der Krebserkrankung für junge Menschen

Gemeinsame Pressekonferenz der DGHO e. V. und der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs
„Junge Erwachsene mit Krebs: Finanzielle und soziale Folgen der Krebserkrankung für junge Menschen“
mit Vorstellung des 16. Bandes der Gesundheitspolitischen Schriftenreihe der DGHO

Montag, 16.09.2019, 10:30 bis 12:00 Uhr
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Raum 1 – 2, Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

aktuell leben in der Bundesrepublik über 1,5 Millionen Menschen seit fünf Jahren mit einer Krebsdiagnose. Etwa die Hälfte ist im erwerbsfähigen Alter, doch nur 56 Prozent von ihnen kehren nach der Therapie wieder vollständig ins Erwerbsleben zurück. Dabei leiden gerade junge Erwachsene unter den finanziellen und sozialen Langzeitfolgen einer Krebserkrankung. Ein frühzeitiger Verlust der Arbeit oder Beeinträchtigungen bei der Ausbildung, dem Studium oder der Arbeitsaufnahme bedeuten für sie oft existenzielle Einschnitte und erhöhen das Armutsrisiko signifikant.

Bislang gibt es in Deutschland kaum umfassende Darstellungen zur Erwerbstätigkeit nach Krebs sowie zu den Einkommensverlusten, den finanziellen Belastungen und zum Ausmaß von Transferleistungen im Rahmen der sozialen Sicherung. Zudem fehlen gebündelte, niedrigschwellige Beratungsangebote für Betroffene zu sozialrechtlichen Fragen.

Im 16. Band der Gesundheitspolitischen Schriftenreihe der DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e. V. widmet sich die Fachgesellschaft in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs (DSfjEmK) dem drängenden Thema der sozialen und finanziellen Langzeitfolgen von Krebserkrankungen bei jungen Erwachsenen. Die Pressekonferenz liefert einen Überblick über das vorhandene Datenmaterial, stellt Handlungsempfehlungen vor und präsentiert einen sozialrechtlichen Ratgeber mit praktischen Informationen und Hilfen insbesondere für junge Menschen mit Krebs.

Wir laden Sie herzlich ein zur

Pressekonferenz
„Junge Erwachsene mit Krebs: Finanzielle und soziale Folgen der Krebserkrankung für junge Menschen“
Vorstellung des 16. Bandes der Gesundheitspolitischen Schriftenreihe der DGHO

Montag, 16. September 2019, 10:30 bis 12:00 Uhr
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Raum 1 – 2, Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Für Ihre Fragen stehen zur Verfügung:

• Prof. Dr. med. Michael Hallek, Geschäftsführender Vorsitzender der DGHO
• Prof. Dr. med. Mathias Freund, Kuratoriumsvorsitzender der DSfjEmK
• Prof. Dr. med. Diana Lüftner, Vorstand der DSfjEmK und Mitglied im Vorstand 
der DGHO
• Prof. Dr. med. Wolfgang Knauf, Vorsitzender des Berufsverbands der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland - BNHO
• Dr. med. Volker König, Fachklinik für onkologische Rehabilitation und Anschlussrehabilitation, Bad Oexen
• Junge Krebspatientinnen und -patienten

Nähere Informationen entnehmen Sie dem beigefügten Programm.

Bitte teilen Sie uns per E-Mail an k.thellmann@akzent-pr.de oder mit dem Antwortformular mit, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen werden. Bei Fragen oder Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an die uns unterstützende Agentur akzent, Frau Kirsten Thellmann (0761 / 70 76 904).

Wir freuen uns, Sie bei der Pressekonferenz in Berlin persönlich begrüßen zu dürfen 
und verbleiben bis dahin

mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Michael Hallek
Geschäftsführender Vorsitzender DGHO

Prof. Dr. med. Mathias Freund
Kuratoriumsvorsitzender Deutsche Stiftung
für junge Erwachsene mit Krebs

Information on participating / attending:
Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an: k.thellmann@akzent-pr.de

Date:

09/16/2019 10:30 - 09/16/2019 12:00

Event venue:

Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Raum 1 – 2, Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55
10117 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Journalists

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Medicine

Types of events:

Press conferences

Entry:

08/27/2019

Sender/author:

Michael Oldenburg

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64475

Attachment
attachment icon Programm Pressekonferenz am 16.9.2019

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay