idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
10/10/2019 - 10/10/2019 | Düsseldorf

Zukunft der Arbeit im digitalen Wandel: Kompetenzen – Qualifizierung – Weiterbildung

Als die Hochschule des Lebenslangen Lernens lädt die FernUniversität in Hagen dazu ein, sich mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft über das zentrale bildungspolitische Thema „Zukunft der Arbeit“ auszutauschen. Ziel des Symposiums ist es, aktuelle Forschungsergebnisse vorzustellen, unterschiedliche Sichtweisen aus Unternehmen, Wissenschaftsinstitutionen und Interessensverbänden zusammenzubringen und politische Initiativen zu diskutieren.

Gesellschaftlicher Wandel und technische Innovationen verändern Unternehmen: Mit dem digitalen Wandel entwickeln sich neue Tätigkeitsfelder und neue Arbeitsweisen, die unmittelbaren Einfluss auf die Unternehmensführung und die Beschäftigten haben:

Welche Aufgaben entstehen in der Zukunft? Welche Fähigkeiten werden wichtig? Und woher kommen diese Fähigkeiten? Bildungspolitik und Bildungsinstitutionen sind hier gleichermaßen gefordert, nach Lösungen und Innovationen für die Aus- und Weiterbildung zu suchen. Damit stellt sich auch die Frage, welche Rolle den Hochschulen in der Begleitung und Unterstützung solcher Qualifizierungsprozesse zukommt.

Dahinter steht die Leitfrage: Welche Bildungskonzepte und (bildungs-)politischen Rahmenbedingungen sind notwendig, damit der digitale Wandel in der Arbeitswelt der Zukunft bestmöglich gelingt?

Programm:
10:00 - 10:30 Uhr
Anmeldung

10:30 - 10:45 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Ada Pellert (Rektorin der FernUniversität in Hagen)

10:45 - 12:15 Uhr
Panel I: Unternehmen im Wandel: Kompetenzanforderungen und Qualifizierung von Arbeitnehmer/innen

Prof. Dr. Ulrike Baumöl (FernUniversität): Der Wandel von Stellenprofilen in Unternehmen und Anforderungen an digitale Kompetenzen zukünftiger Mitarbeiter/innen (Studie)
Sabine Laute (Innogy SE, Dortmund): Innovation und Transformation der HR-Funktion der Innogy SE

13:15 - 14:45 Uhr
Panel II: Die Rolle der Hochschulen: Diversifizierung von Bildung und Qualifizierung

Prof. Dr. Ada Pellert, Prof. Dr. Uwe Elsholz, PD Dr. Markus Deimann (FernUniversität): Impulse zur Rolle von Hochschulen in der digitalen Transformation
Dr. Mathias Winde (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft): Future Skills: Welche Kompetenzen in Deutschland fehlen

15:00 – 16:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Lebensbegleitendes Lernen zwischen akademischer und beruflicher Bildung
Dietmar Bell (MdL, Enquete-Kommission „Digitale Transformation der Arbeitswelt in NRW“)
Dr. Barbara Dorn (BDA, Abteilung Bildung und berufliche Bildung)
Prof. Dr. Uwe Elsholz (FernUniversität)
Prof. Dr. Ada Pellert (FernUniversität)
Dr. Mathias Winde (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft)

Ab 16:00 Uhr
Ausklang

Moderation: Jan-Martin Wiarda

Information on participating / attending:
Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung das Formular auf der Veranstaltungswebseite.

Date:

10/10/2019 10:00 - 10/10/2019 16:00

Registration deadline:

10/10/2019

Event venue:

Sky Office Düsseldorf
Kennedydamm 24
40476 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology, Social studies, Teaching / education

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Seminar / workshop / discussion

Entry:

09/10/2019

Sender/author:

Stephan Düppe

Department:

Stabsstelle 2 – Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64595

Attachment
attachment icon Veranstaltungsflyer

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay