idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
09/26/2019 - 09/26/2019 | Potsdam

Workshop: Politik für künftige Generationen am 26. September 2019

Entscheidungen der Generationen von heute beeinflussen mehr denn je das Leben und die Möglichkeiten künftiger Generationen. Daher sollten früh in politischen Prozessen die Interessen und Rechte nachfolgender Generationen berücksichtigt sein – gerade hinsichtlich der aktuellen Forderungen der Jüngeren nach mehr Nachhaltigkeit und Demokratie oder einem Umdenken in der Finanzpolitik. Wie können künftige Generationen in politischen Entscheidungsprozessen stärker vertreten werden?

Wie künftige Generationen besser teilhaben lassen?

Workshop: Politik für künftige Generationen am 26. September 2019

Uhrzeit: 9:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS), Berliner Str. 130, Potsdam

Entscheidungen der Generationen von heute beeinflussen mehr denn je das Leben und die Möglichkeiten künftiger Generationen. Daher sollten früh in politischen Prozessen die Interessen und Rechte nachfolgender Generationen berücksichtigt sein – gerade hinsichtlich der aktuellen Forderungen der Jüngeren nach mehr Nachhaltigkeit und Demokratie oder einem Umdenken in der Finanzpolitik. Wie können künftige Generationen in politischen Entscheidungsprozessen stärker vertreten werden? Wer eignet sich, sie zu repräsentieren - und wer nicht? Was verstehen wir unter den Rechten und Interessen nachfolgender Generationen? Wie hängt dies mit dem Anliegen zusammen, junge Menschen mehr in politische Entscheidungsprozesse einzubinden?

Internationale Beispiele politischer Teilhabe jüngerer Generationen

Ziel des eintägigen Workshops am IASS ist es, Sprecherinnen und Sprecher verschiedener Bereiche etwa aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammenzubringen und gemeinsam Möglichkeiten als auch Strategien zu erörtern, um die Repräsentation von künftigen Generationen in politischen Prozessen zu fördern. Zugleich werden passende Beispiele aus anderen Ländern vorgestellt – so berichtet beispielsweise IASS Senior Fellow Michael Palmer über die Implementierung des Well-being of Future Generations Act 2015 in Wales. Genauso wird der Status Quo innerhalb Deutschlands skizziert – unter anderem im Vortrag von Professor Michael Reder von der Hochschule für Philosophie München oder von Michael Rose der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen.

Am Tag des Workshops sollen grundlegende Fragen aufgelöst werden wie etwa, wer mit künftigen Generationen gemeint ist oder auch weshalb es demokratietheoretisch eine Hürde ist, nachfolgende Generationen zu repräsentieren. Ergebnisse des Workshops sollen in einen Vorschlag fließen, wie nachfolgende Generationen künftig in der Bundesrepublik teilhaben sollten. Dieser Designprozess wird von Jascha Rohr vom Institut für Partizipatives Gestalten begleitet.

Der Workshop ist eine Zusammenarbeit der IASS Fellow Elizabeth Dirth und dem Politicizing the future Team des IASS. Dirth forscht daran, wie die Rechte künftiger Generationen politisch besser vertreten und geschützt werden können.

Im Namen des IASS laden wir Sie zur Teilnahme an diesem Workshop ein, melden Sie sich bitte bis zum 25. September 2019 bei presse@iass-potsdam.de an.

Wissenschaftliche Ansprechpartnerin:
Dr. Anne-Katrin Holfelder
Politicizing the future Team
Tel:+49 (0)331 28822-371
E-Mail: anne-katrin.holfelder@iass-potsdam.de

Bei weiteren Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Sabine Letz
Presse & Kommunikation
Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS)
Tel.: +49 (0)331 288 22-479
E-Mail: sabine.letz@iass-potsdam.de

Information on participating / attending:
Im Namen des IASS laden wir Sie zur Teilnahme an diesem Workshop ein, melden Sie sich bitte bis zum 25. September 2019 um 15:00 Uhr bei presse@iass-potsdam.de an.

Date:

09/26/2019 09:00 - 09/26/2019 18:00

Registration deadline:

09/25/2019

Event venue:

Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS), Berliner Str. 130, 14467 Potsdam
14467 Potsdam
Brandenburg
Germany

Target group:

Journalists

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Environment / ecology, Politics, Social studies

Types of events:

Press conferences, Seminar / workshop / discussion

Entry:

09/11/2019

Sender/author:

Sabine Letz

Department:

Presse und Kommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64600


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay