idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
10/17/2019 - 10/17/2019 | Greifswald

Die Pest: Strategien eines bakteriellen Massenmörders

Eröffnung der Vortragsreihe „Molekulare Grundlagen des Lebens“ durch Professor Dr. Petra Dersch (Universität Münster)

Eine der größten Gefahren für unser Leben sind die Mikroben. Das gilt besonders für den Erreger der Pest, Yersinia pestis, der, seit seinem Auftauchen, für Millionen von Toten weltweit gesorgt hat. Woher kam dieses Bakterium? Wie hat es seinen Weg nach Europa finden und sich weltweit ausbreiten können? Warum war es so „erfolgreich“ und wir so machtlos im Mittelalter? Diese Fragen werden im Zusammenhang mit - Wie wurde der Erreger identifiziert und was hat er für Waffen entwickelt, die ihn so gefährlich machen? - diskutiert. Am Beispiel der Pest wird die Problematik von Seuchen, deren Nachweis und Bekämpfung behandelt und die globale Bedeutung von Infektionserkrankungen auch für die heutige Zeit illustriert.

Petra Dersch studierte Biologie an der Universität Ulm und Konstanz und promovierte in Mikrobiologie am Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie. Nach ihrem Postdoc an der Tufts Medical School in Boston, USA, startete sie ihre eigene Gruppe an der Freien Universität Berlin und am Robert Koch Institut. 2005 wurde sie Professorin für Mikrobiologie an der Technischen Universität Braunschweig und leitete von 2008-2019 die Abteilung Molekulare Infektionsbiologie am Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung. Seit Februar 2019 ist sie Direktorin des Instituts für Infektiologie der Universität Münster. Sie wurde mit dem Hauptpreis der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) ausgezeichnet und ist im Beirat von vier wissenschaftlichen Institutionen, sowie Mitglied der Zentralen Kommission für biologische Sicherheit und des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Begrüßung: Professor Dr. Uwe Völker
Moderation: Professor Dr. Ulla Bonas

Information on participating / attending:
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Date:

10/17/2019 18:00 - 10/17/2019 19:30

Event venue:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, History / archaeology, Medicine, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

09/11/2019

Sender/author:

Susanne Kuhn

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64608

Attachment
attachment icon Vortragsankündigung

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay