idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Event


institutionlogo


Share on: 
11/08/2019 - 11/08/2019 | Berlin

Entwicklung von Ganztagsschulen – was wir aus 15 Jahren Forschung lernen

Am 8. November 2019 findet von 10:00 bis 17:00 Uhr im Tagungswerk in Berlin eine Tagung der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) statt, die von mehreren wissenschaftlichen Einrichtungen durchgeführt wird. Die Veranstaltung bilanziert 15 Jahre Forschung im Rahmen der 2005 gestarteten Studie. Die Tagung richtet sich an die Schulpraxis, die Wissenschaft und die Politik und möchte allen Gruppen Perspektiven der Zusammenarbeit aufzeigen.

Im Fokus der Veranstaltung steht, was StEG für die Weiterentwicklung der Ganztagsschullandschaft geleistet hat. Los geht es mit einem Hauptvortrag von Prof. Dr. Ludwig Stecher (Justus-Liebig-Universität Gießen), einem der Hauptverantwortlichen der Studie. Die Inhalte seines Vortrags werden im Anschluss in dialogischen Formaten vertieft. Es folgen vier parallele Sessions, in denen die StEG-Teilstudien ihre aktuellen Ergebnisse vorstellen. Danach erörtern vier parallele Foren besonders kontroverse Themen der Ganztagsschuldebatte. Den Abschluss der Tagung bildet ein Ausblick in Form einer Podiumsdiskussion: Wie kann die Forschung die Ganztagsschulentwicklung künftig weiter unterstützen?

10:00 – Ankommen/Kaffee

10:30 – Grußworte
Begrüßung durch das StEG-Konsortium (vertreten durch Prof. Dr. E. Klieme) sowie durch das BMBF (vertreten durch MinDirig Dr. S. Luther)

10:45 – Hauptvortrag
15 Jahre Ganztagsschulforschung im Rahmen von StEG – Zentrale Befunde und offene Fragen (Prof. Dr. L. Stecher)

11:30 – Dialoge zu den Inhalten des Hauptvortrags

12:00 – Mittagessen

13:00 – Parallele Workshops zu den aktuellen StEG-Ergebnissen

Workshop A: StEG-Bildungsorte
Halbtagsschulen, Ganztagsschulen, nonformale Lernfelder – Teilnahme(entscheidungen) und Bildungspotentiale aus Sicht von Eltern und Schüler*innen (B. Arnoldt, P. Furthmüller, Dr. S. Gerleigner, A.-M. Hakim, A. Kanamüller, Prof. Dr. I. Züchner)

Workshop B: StEG-Tandem
Schulentwicklung am Beispiel kooperativer Lernformen in der Hausaufgabenbetreuung/Lernzeit (NN)

Workshop C: StEG-Lesen
Leseförderung in der Ganztagsschule (Dr. K. Lossen, F. Osadnik, Prof. Dr. W. Rollett, K. Tillmann, K. Wutschka)

Workshop D: StEG-Kooperation
Multiprofessionelle Kooperation an Ganztagsschulen stärken – eine Schulentwicklungsmaßnahme (J. M. Gaiser, M. Reinert & J. K. Warth)

14:15 – Parallele Foren zu kontroversen Themen der Ganztagsschuldebatte

Forum A: Ganztagsschulausbau und soziale Teilhabe
(Prof. Dr. I. Züchner, Moderation: Dr. T. Bethge)

Forum B: Individuelle Förderung – kognitiv und/oder psycho-sozial?
(Prof. Dr. N. Fischer, Moderation: NN)

Forum C: Multiprofessionelle Kooperation und Kooperationspartner
(Dr. C. Steiner, Moderation: M. Rißmann)

Forum D: Qualität und Entwicklung von Ganztagsschulen
(Prof. Dr. H. G. Holtappels, Moderation: NN)

15:00 – Kaffeepause

15:30 – Podiumsdiskussion

16:30 – Offene Diskussion im Plenum

17:00 – Ende der Veranstaltung

Information on participating / attending:
Die verbindliche Anmeldung zur Tagung erfolgt über: https://eveeno.com/175732294

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, die Anzahl der Tickets ist allerdings begrenzt. Daher wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Date:

11/08/2019 10:00 - 11/08/2019 17:00

Event venue:

Tagungswerk
Lindenstraße 85
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

Scientists and scholars, Teachers and pupils

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Teaching / education

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

09/25/2019

Sender/author:

Philip Stirm

Department:

Referat Kommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event64733


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
Okay